Beliebter Babywald auf dem Kohlberg

+
Für Familie Puder gab es sogar ein Geschenk. Von der Familie wurden inzwischen acht Bäume gepflanzt.

Das zaubert dem Initiator Horst Hanke und seinen engagierten Mitstreitern Jahr für Jahr ein immer breiter werdendes Lächeln ins Gesicht - trotz all der Arbeit.

So pilgerten am Sonntag zum sechsten Familien zur präparierten Parzelle, wo Hanke bereits mit 48 Namensschildern wartete und das Team Wiesemann für die botanischen Herausforderungen des Tages bereit stand. Kastanien scheinen glücklichen Eltern besonders gut zu gefallen. 22 der 48 Bäume trugen die charakteristischen länglich-elliptischen Blätter. Auf Platz zwei folgte der Walnuss-Baum, der auf ein Dutzend Vorbestellungen kam.

 Fünf Linden, fünf Buchen und vier Ahorn-Bäume rundeten das diesjährige Pflanz-Programm ab. Stammkunde im Babywald ist die Familie Puder. Bereits zum achten Mal setzt die Puder-Dynastie für einen Nachkomme einen Baum am Kohlberg. Horst Hanke ließ es sich nicht nehmen und zollte der Leistung mit einer Aufmerksamkeit seinen Respekt. Diesmal war die Geburt von Onno Puder, der am 7. September 2015 das Licht der Welt erblickte, der Anlass für die Aktion. Großvater Georg Puder griff stellvertretend für die Eltern Sonja Puder und Tim Steinbart zu Spitzhacke und Schaufel, und verhalf der Buche zu einem sicheren Halt. „Die Blätter immer nach oben“, gab Antonius Wiesemann einen wohl nicht ganz ernst gemeinten Rat, schließlich zählt Georg Puder zu den ganz Erfahrenen im Babywald.

Bei dieser Gelegenheit wies Horst Hanke noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass der Schnullerbaum, der in direkter Nachbarschaft steht, nur für Schnuller gedacht ist. Es gebe Vorgaben, welche Gegenstände im Wald verbleiben dürfen. Dementsprechend musste Hanke einige Spielsachen und Erinnerungsstücke abnehmen.

In diesem Jahr unterstützten folgende Unternehmen und Mediziner die Pflanzaktion: Bültmann GmbH, Provinzial-Versicherung Urbas und Kasel, Allianz Bergmann-Sasse, Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis, Tyrolit GmbH, Dr. med. dent. Roland Böhme, Facharzt für Kinderheilkunde Attila Hildebrand, IBG-Automation GmbH und die Apotheke am Stadttor.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare