Arens & Hilgert: Aufstockung und Ausbau des Frontbereichs

+
So soll der neue hagebaumarkt Arens & Hilgert Ende des Jahres aussehen. (von links) Carl Grote, Andreas Lehmann, Karin Lehmann, Günter Hilgert und Jens Hilgert präsentieren die Grafik.

Neuenrade - Für die Kundschaft wird alles größer und schöner. Und es gibt mehr Service: Der Frontbereich des hagebaumarktes wird komplett neu gestaltet und aufgestockt. Dafür investiert Arens & Hilgert eine ordentliche siebenstellige Summe. An der Investition sind auch Lehmann Catering und die Bäckerei Grote beteiligt. Den Löwenanteil trägt allerdings Arens & Hilgert.

Wie Jens Hilgert im Gespräch erläuterte, werde man mit diesem Schritt die in Jahrzehnten erarbeitete Position des Marktes dokumentieren und festigen und natürlich auch ausbauen. Zudem werde man das Eingangsambiente auf den aktuellen Stand bringen. Der Kassenbereich wird neu gestaltet, eine zusätzliche Kasse wird eingerichtet, der Informationsbereich wird ausgebaut. Zudem wird es zusätzlichen Büroraum geben, wo mit Kunden auch einmal ungestört Kreditgespräche geführt werden können.

Wichtig und ein Hingucker ist die 50 Meter breite Ladenpassage, die im Zuge des Umbaus entsteht. Dort werden Produkte ausgestellt, die es auch im Rahmen des Joint Ventures zwischen Otto und hagebau gibt. Hilgert erläutert, dass das eine Maßnahme im Zuge des Multi-Channel-Geschäftes sei. Als stationärer Händler bediene man so auch den Online-Handel. Die Produkte können dann auch direkt in Augenschein genommen, angefasst und bestellt werden. „Mit Otto lauft das sehr erfolgreich“, sagte Hilgert. Zudem wird es im neuen Obergeschoss Sozialräume für die Mitarbeiter geben. Und Arens & Hilgert schafft noch eineinhalb zusätzliche Arbeitsplätze.

Die Bäckerei Grote wird nach dem Umbau zwei Etagen mit Dachterrasse haben. Und Lehmann Catering wird dort künftig nicht mehr mit dem bekannten Imbiss-Wagen, sondern mit einem Restaurant im Eingangsbereich/Untergeschoss des Baumarktes vertreten sein. Das Speisenangebot wird erweitert, personell werden Karin und Andreas Lehmann aufstocken, ein Koch wird eingestellt. Klare Sache, dass der Heimwerkerteller erhalten bleibt, zudem möchte man Salate anbieten, natürlich wird es Schnitzel und Eintopf geben. Zielgruppe sind Angestellte im Industriegebiet, aber eben auch die Baumarkteinkäufer und Vielbeschäftigte, die wenig Zeit haben. Auch Fleisch möchte man verkaufen. Werden im benachbarten Baumarkt also gerade große Gartengrills beworben, bietet Lehmann parallel das passende Grillfleisch an.

Jens Hilgert, Familie Lehmann und Carl Grote vor den detaillierten Plänen.

Die Bäckerei Grote wird künftig die Zahl der Sitzplätze von jetzt 50 auf demnächst 180, verteilt auf zwei Etagen, erweitern. Vor allem im Frühstücksbereich wird es bei entsprechend vergrößerter Theke – acht Meter plus entsprechende Zubereitungsfläche – ein erheblich erweitertes Angebot geben, ähnlich jenem im Werdohler Bahnhof. Auch bei Grote wird dann personell aufgestockt. Carl Grote: „Wir brauchen dann auf jeden Fall mehr Personal.“ Die Umbauarbeiten sind in vollem Gange. Die Öffnungszeiten von Restaurant/Bäckerei sind so gestaltet, dass sie auf jeden Fall mit den Öffnungszeiten des Baumarktes korrespondieren. Restaurant und Bäckerei sind aber auch vom hagebaumarkt unabhängig, denn der Markt kann separat abgeschlossen werden.

Jens Hilgert, Mitgeschäftsführer des Baumarktes, betonte zudem, dass es wieder einen Geldautomaten geben wird. Wer zudem am Fortgang der Bauarbeiten interessiert ist, kann sich den Baufortschritt mit Hilfe der Webcam am Baumarkt anschauen (www.arens-hilgert.de). Fertigstellung und Eröffnung sind für Ende des Jahres vorgesehen. Erste Gespräche zur Umsetzung des Vorhabens gab es Anfang 2014.

Von Peter von der Beck

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare