Reibeplätzchenduft lotst Kirchgänger zur Heimatstube

Wiblingwerde: Erntedankfest des Heimat- und Verkehrsvereins

+
Lange Schlangen bildeten sich am Reibeplätzchenstand des Heimatvereins. Frisch und knusprig - ein Gedicht!

Nachrodt-Wiblingwerde - Maisernte: Spitze. „Der Rest leider ein wenig bescheiden...“ bedauerte Martina Knipps, die als heimische Landwirtin natürlich einen Stand beim Wiblingwerder Erntedankfest bestückte.

Auch die Imker hatten ihre Sorgen: „Auf dem Nettenscheid hatte ich Glück, da gab’s ne gute Ausbeute“, freute sich Günter Lieder. „Aber bedingt durch den kühlen Sommer mussten viele Völker ihren Honig selbst verbrauchen.“ 

"Sehr schöner Gottesdienst"

In Wiblingwerde, wo die Existenz vieler Menschen noch an der Landwirtschaft hängt, hat Erntedank einen großen Stellenwert. „Wir hatten einen sehr schönen Gottesdienst, in dem das auch hervorgehoben wurde“, freute sich Heimat- und Verkehrsvereinsvorsitzender Siegfried Kruse. 

Nach der Kirche lotsten dessen Mitglieder die Gottesdienstbesucher Richtung Heimatstube, wo der gedeckte Tisch im Sonnenschein schon auf zahlreiche Gäste wartete. Kiloweise Reibeplätzchenteig hatten die Gastgeber vorgerieben, denn auf die goldbraune knusprige Leckerei freuen sich die Stammgäste schon ein Jahr im Voraus. 

Zum Nachtisch Kaffee und Kuchen und dazu feine „Tafelmusik“, wie Vertretungsdirigent Johannes Köstlin ankündigte, als der MGV Wiblingwerde die Bühne betrat. Titel wie „Über den Wolken“, „Die kleine Kneipe“ und das launige „Futsch ist futsch und hin ist hin“, sorgten für gute Unterhaltung, das Publikum geizte nicht mit Applaus. 

Fotoausstellung im Kornspeicher

Die Zeit bis zum nächsten musikalischen Auftritt durch den MGV Frohsinn ließ sich prima überbrücken mit einem Besuch im Kornspeicher, wo die gelungene Fotoausstellung mit heimischen Motiven des Hagener Industriefotografen Jochen Schmidt gezeigt wurde. 

Auch Schuhmacher Klaus Lange, den einst noch Heimatvereins-Vorsitzender Klaus Potthoff angeheuert hatte, stattete der alten Werkstatt mal wieder einen Besuch ab. Für Siegfried Kruse ein durchweg gelungener Tag: „Die Sonne scheint, die Gäste fühlen sich wohl. So lieben wir das Erntedankfest!“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare