Sekundarschule Nachrodt: 83 Anmeldungen - Lose entscheiden

Anmeldeboom an der Sekundarschule in Nachrodt. Es mussten sogar Ablehnungen ausgesprochen werden.

Nachrodt-Wiblingwerde -   Die Sekundarschule Altena-Nachrodt-Wiblingwerde erfreut sich weiter großer Beliebtheit. Wieder mehr Anmeldungen als Plätze: bisher haben sich 83 Schülerinnen und Schüler angemeldet.

Da nur 75 Kinder ausgenommen werden können, mussten einige Absagen erteilt werden. Denn: Wenn die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität der Schule übersteigt, wird nach einem gesetzlich vorgeschriebenen Verfahren vorgegangen und letztendlich gelost. Angemeldet haben sich Kinder sowohl mit Empfehlungen zum Gymnasium, zur Realschule als auch zur Hauptschule. Bemerkenswert ist, dass sich insbesondere Geschwisterkinder mit hochwertigen Schulformempfehlungen angemeldet haben. Die Schulleitung führt das auf die hohe Zufriedenheit der Eltern mit der Stärkenförderung an der Schule zurück. So werden Fremdsprachen wie Spanisch oder Französisch in besonders kleinen Lerngruppen unterrichtet. Zudem werden Zertifikatskurse in Englisch, Französisch und Spanisch angeboten. Innerhalb der Studienorientierung wird mit talentierten Schülern demnächst ein Besuch der Universität Duisburg-Essen unternommen. Gut angekommen wird laut Befragung auch das breite AG-Angebot der Schule, wo unter anderem auch Chinesisch-Unterricht angeboten wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare