Nachrodter Gemeinde richtet großes Jubiläumskonzert aus

Die Gründerfamilie des Chors: Elsa und Ernst August und ihre Töchter Ruthild Eicker und Cornelia Behling

Nachrodt-Wiblingwerde - Die evangelisch-freikirchliche Kirchengemeinde Nachrodt ist Gastgeber eines besonderen Jubiläumskonzerts: Der „Wir singen für Jesus-Chor“ feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einem großen Konzert in der Lennehalle. Gefeiert wird am Samstag, 12. November, ab 19 Uhr.

Schon lange besteht zwischen dem Chor und der Nachrodter Gemeinde eine enge Verbindung. 1999, 2001, 2002 und 2005 waren die Sängerinnen und Sänger mit ihren Projekten schon in Nachrodt zu Gast. Und Gründer Ernst-August Eicker und seine Familie kommen gern zur Geburtstagsfeier wieder.

Mitwirkende sind der dreißigköpfige Jubiläums-Projektchor, bestehend aus der Gruppe „Voices for Christ“ und Gastsängern. Gemeinsam singen sie unvergessene Lieder aus 50 Jahren Chorgeschichte.. Der Musical-Projektchor Der „Musical-Projektchor mit 45 Personen besteht unter anderem aus ehemaligen Mitgliedern des „Wir singen für Jesus“-Kinder- und Jugendchores und präsentiert das Mini-Musical „Löwen-Lieblingslieder“ mit einem Best of aus den WSFJ-Musicals. Natürlich fehlt auch die Gründer-Familie Eicker nicht: Elsa und Ernst August und ihre Töchter Ruthild Eicker und Cornelia Behling präsentieren das Lied „Schau ich zurück, wie hat mich Gott getragen“ - ein über tausendfach gewünschtes Lied im Evangeliumsrundfunk.

Als besondere Gäste sind Liedermacher Siegfried Fietz und Oliver Fietz mit dabei. Mit Peter Strauch konnte der frühere Leiter der Bundesjugendarbeit und Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland gewonnen werden. Er hält eine Andacht. Journalistin, Referentin, Autorin und Moderatorin Sabine Langenbach wird das Konzert moderieren. Puppenspieler Oliver Meyer wird die Szenen beim Mini-Musical „Löwen-Lieblingslieder“ übernehmen. Der Bürgermeister der Stadt Halver, Michael Brosch wird die Grüße der Stadt überbringen, wo der Chor ansässig ist.

Zum Konzert-Finale gibt es noch einen Höhepunkt: Ernst August Eicker möchte mit allen 140 Mitwirkenden das Lied „Jerusalem“ anstimmen. Karten für das Konzert können im Internet oder telefonisch bestellt werden unter www.tickets.wsfj.de und 02352-2685720. Erwachsene zahlen 10 Euro Eintritt, Kinder bis 16 Jahre acht Euro. Mehr Infos gibt es unter www.wirsingenfuerjesus.de.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare