Projektauftakt für 242 Grundschul-Kinder

Nachrodt-Wiblingwerde - „Miteinander Leben – voneinander lernen“, so ist die Projektwoche der Grundschulen überschrieben, die gestern gestartet ist. 242 Kinder aus Nachrodt und Wiblingwerde freuen sich über die unterschiedlichsten Workshops.

Spannende Inhalten wie „Tänze aus verschiedenen Kulturkreisen“ oder „Kochen in anderen Ländern“, werden am Schulstandort an der Ehrenmalstraße durchgeführt. Die 80 Kinder aus Wiblingwerde werden mit einem großen Bus morgens nach Nachrodt gefahren und mittags wieder abgeholt. 

Möglich ist dies durch eine großzügige Spende der Sparkasse im Märkischen Kreis. Marktbereichsleiter Holger Wolf (Mitte hinten) übergab gestern einen symbolischen Scheck an Schulleiterin Carsta Coenen. „Unsere Haushaltsplanung war abgeschlossen. Und so habe ich finanzielle Unterstützung gesucht“, freut sich Bürgermeisterin Birgit Tupat über die 1.000-Euro-Spende. 

Die Idee zum Projekt für Toleranz, Offenheit und das Kennenlernen von anderen Kulturen kam übrigens von den Eltern der Grundschüler, die nicht nur eine Arbeitsgruppe gebildet hatten, sondern in dieser Woche auch tatkräftig die Lehrkräfte unterstützen. 

Ein schöner Nebeneffekt ist, dass sich die Kinder aus dem oberen und unteren Gemeindegebiet besser kennenlernen, da jetzt alle Mädchen und Jungen in den Workshops „gemischt“ sind, gemeinsam spielen, kochen, tanzen, malen und basteln.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare