125-jähriges Jubiläum TuS Nachrodt-Obstfeld

+
Heinz-Joachim Even freut sich auf die drei Festtage zum 125-jährigen Jubiläum.

Nachrodt-Wiblingwerde -  Es ist ein Ehrentag, keine Frage. Wenn der TuS Nachrodt-Obstfeld sein 125-jähriges Bestehen feiert, dann ist das in der Gemeinde eine große Sache. Gleich drei Mal wird gefeiert: am Sonntag, 12. Juni, im Rahmen eines offiziellen Empfangs und mit geladenen Gästen, am Samstag, 18. Juni, mit einer großen Party in der Lennehalle und am Sonntag, 19. Juni, mit einem Familientag inklusive Vorführungen, einer Jazzcombo und einem Zauberer.

Eigentlich wäre es erst am 10. August soweit. Damals, 1891, war die Gründung des TV Nachrodt-Obstfeld in der Rastatt. Aber bei so vielen Jahren kommt es auf ein paar Tage nicht an. Wichtiger ist, es jetzt zum Jubiläum ordentlich krachen zu lassen. Das wird besonders am 18. Juni der Fall sein.

 „Ich hoffe auf 500 Gäste“, sagt Heinz-Joachim Even, erster Vorsitzender des Hauptvereins. 2500 Flyer werden in diesen Tagen verteilt, jeweils 75 Plakate für die Veranstaltungen am Samstag und Sonntag angebracht. Und natürlich kann man auch ab sofort Tickets für die Party am 18. Juni kaufen.

„Die heiße Phase hat begonnen“, schmunzelt Heinz-Joachim Even und freut sich riesig auf die Jubiläums-Events. Moderator des offiziellen Teils am Sonntag, 12. Juni, ab 11 Uhr in der Rastatt ist Uwe Perlowsky, zweiter Vorsitzender des TuS Nachrodt-Obstfeld. Während Heinz-Joachim Even die 60 geladenen Gäste begrüßt, wird Uwe Perlowsky auch einen kleinen Rückblick auf die Geschichte des Traditionsvereins präsentieren. Grußworte wird es von Bürgermeisterin Birgit Tupat, der Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag, dem 2. stellvertretenden Landrates Ulrich Duffe, der Vizepräsidentin des Westfälischen Turnerbundes Ira Pechtel und dem Vizepräsidenten des Landessportbundes Jens Wortmann geben. Vertreter von Vereinen und Institutionen stehen ebenso auf der Gästeliste wie natürlich die Übungsleiter des Vereins.

 Eine Woche später geht es „ohne Hemd und Krawatte“ und ohne Reden mit Schwung in den Partyabend in der Lennehalle. Live-Musik steht an – und zwar von der Band „Partyinferno“. „Mit Rocksongs, klassischen Partyhits, kultigen Schlagern, aber auch gefühlvollen Balladen finden wir für jede Party die richtige Mischung“, versprechen die Musiker. Einlass ist um 19 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf 12,50 Euro (für zwei Personen 20 Euro), an der Abendkasse 15 Euro.

 Ob am Sonntag, 19. Juni, zum Familientag die Zumba-Gruppe etwas aufführt, steht noch nicht ganz fest. „Aber es könnte klappen“, ist Heinz-Joachim Even zuversichtlich. Klar ist, dass ab 11 Uhr ein buntes Programm geboten werden soll und dass ein Zauberer kommen wird. Der Eintritt ist dann frei. Der Spaß kann beginnen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare