„Mia möchte helfen“: Spenden für Obdachlose

Nachrodt-Wiblingwerde - Das Herz auf dem rechten Fleck und eine große Idee hat die kleine Mia Böhland: Nachdem sie in den Kindernachrichten von Obdachlosen gehört hatte, gingen ihr die Schicksale der Menschen nicht mehr aus dem Kopf. „Ich fand das so traurig und so ungerecht“, erzählt die Grundschülerin, die kurzerhand all ihre Sachen spenden wollte.

Um den Tatendrang ihrer Tochter zu unterstützen, legte Mama Melanie eine Facebook-Seite mit dem Titel „Mia möchte helfen“ an, die auf ein riesiges Echo stieß. Am Freitag fahren nun Mia und ihre Mama mit vielen, vielen Spenden – besonders mit gut erhaltener Winterkleidung – nach Dortmund. Sie haben Kontakt zu der Drogenberatungsstelle aufgenommen, die mit dem Verein „Bodo“, der Menschen in schwierigen Lebenslagen und Obdachlosen hilft, zusammenarbeitet. 

Dort findet heute eine Weihnachtsfeier statt. Mia ist natürlich sehr aufgeregt. Wer noch spenden möchte, kann Freitag bis um 17 Uhr zur Bachstraße 56 kommen. Dann ist Abfahrt. Und: Es soll nicht die einzige Aktion für die gute Sache bleiben. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare