Ein Früchtchen und Papas Liebling

Nachrodt-Wiblingwerde -  Die ersten vier Episoden sind fertig, drei bis fünf weitere werden gerade getippt. Und während es einmal liebestechnisch ziemlich heiß hergeht, obwohl die Sonne gar nicht scheint, ist ein anderer Part eher blutig. Man muss ganz klar sagen: Hoch her wird es im ersten Nachrodt-Wiblingwerder Krimi gehen.

 Nicht überraschend ist: Die Hauptperson ist Mark – jener Mensch, der soeben erschossen wurde, aber der doch zuvor ein Leben voller Überraschungen und übler Machenschaften geführt hat.

Was passierte vor dem Mord an der Lenne? Niemand hätte gedacht, dass dieser Ratsherr, dieser Angler, dieser Ehemann ..... Was er für Dreck am Stecken hatte und welche Sorgen ihn quälten, wird natürlich nicht verraten. Auch nicht, welche Rolle Ehefrau Steffi im ganzen Drama spielt. Vielleicht ist sie auch nur zu sehr mit ihrer Schönheit beschäftigt. Für eine gute Figur treibt sie auf jeden Fall in Nachrodt Sport. Man hörte, dass sie beim Zumba mitmacht. Aber eigentlich überlegt sie, doch auf einen VHS-Kurs „Pilates“ oder „Fit in den Tag“ umzusteigen, damit sie sonntags mehr Zeit für Mark hat.

Drei Hinweise werden heute allen Nachrodter Krimifans „vor die Füße“ geworfen: Der Tote und seine Frau haben eine gemeinsame Tochter mit dem wundervollen Namen Anastasia. Nur: Sie ist ein Früchtchen und Papas Liebling.

 Und der zweite Wink: Eine Episode spielt im Amtshaus – was vielleicht nicht wirklich verwundert, da zwei der zwölf Krimi-Autoren dort arbeiten: Bürgermeisterin Birgit Tupat und Ordnungsamtsleiter Axel Boshamer.

Hinweis Nr. 3: Der Wanderparkplatz Oevenscheid steht plötzlich im Mittelpunkt des Geschehens: Dass dieser Parkplatz weit vom Schuss ist, ist für die Figuren von Bedeutung. Dort kommt kaum jemand vorbei. Dort könnte man sich treffen, wenn man nicht gesehen werden möchte. Aber wer trifft sich?

Die Mitglieder der Krimiwerkstatt treffen sich am Montag ab 17 Uhr in der Gemeindebücherei wieder.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare