Von der Natur lernen

Karl-Heinz Tacke hat einprägsame Wege gefunden, den Kindern die Tiere des Waldes näher zu bringen: Bei diesem Mini-Exemplar sagte er: „Das ist der kleinste Vogel des Waldes, aber er ist trotzdem ein König“ – in der Hand hält er einen Zaunkönig. -  Foto: Keim

Nachrodt-Wiblingwerde - Ein alter Baumstumpf am Abzweig zum VCP-Pfadfinderheim am Lohagen hat es in sich. Das merken die Kinder der Klasse 2c der Grundschule Wiblingwerde an diesem Morgen sehr schnell. Sie sind mit Karl-Heinz Tacke und Lehrerin Meike Gerdes auf dem Waldlehrpfad unterwegs.

In dem dicken Stumpf wachsen Gras, Moos und Plize. „Und sogar Erdbeeren“, ruft ein Mädchen, das die Form der Blätter erkannt hat. Tacke hatte den Kindern zuvor im „Grünen Klassenzimmer“ viel über die Zusammenhänge im Wald erklärt, über die „große Lebensgemeinschaft“ und „wunderbare Symbiosen.“ Am alten Baumstamm wird deutlich, wie sie funktionieren. „Hier ist nichts tot, alles lebt“, sagt Karl-Heinz Tacke. Wenn der Baum eines Tages ganz zersetzt sei, werde das Totholz dafür sorgen, dass „eine Blume wachsen kann oder ein neuer Baum.“ Die Mädchen und Jungen der Klasse 2c können schon jetzt mit eigenen Augen sehen, dass da etwas dran ist. Dann kommt die kleine Überraschung: „Und hier ist sogar ein Schatz versteckt“, sagt Karl-Heinz Tacke und fischt aus dem Inneren des Stammes eine kleine Plastikdose – „ein Geocache“. Selbst die GPS-gestützten Schatzsucher der Neuzeit kommen hier auf ihre Kosten. „Der liegt seit sechs Jahren hier und ist noch nie gestohlen worden.“ Im Wald herrscht nicht nur Stille sondern auch Ordnung.

Um die 40 Schulkassen führt der gelernte Landwirt und Fachwart für Naturschutz- und Umweltbildung pro Jahr den Weg am Lohagen entlang. Einen so anschaulichen „Sachunterricht“ bekommen sie wohl nirgends. „Und dazu kommen noch die Wandergruppen“. Der rüstige Natur- und Tierfreund hat trotz seines Alters also noch reichlich zu tun. Aber jeder Teilnehmer der Führungen kann es spüren: Die Arbeit mit den Kindern bereitet ihm große Freude.

Beim Zwischenstopp im „Grünen Klassenzimmer“ kann Tacke zahlreiche Tierarten zeigen und erklären. Als er nach nach etwa 20 Minuten fragt „Könnt ihr noch?“ gibt es ein lautes, mehrstimmiges „Jaaa!“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare