Bürgerbusverein begrüßt zwei neue Fahrer im Team

Vorsitzender Herbert Ferreau (m.) mit Gunnar Kramors (l.) und Gerhard Wilkes (r.). Beide haben im Bürgerbusverein ein Ehrenamt übernommen und werden aktuell eingearbeitet.  Foto: Hornemann

Nachrodt-Wiblingwerde - 2016 steht ein runder Geburtstag im Kreis der Bürgerbus-Familie an: 20 Jahre lang fahren die ehrenamtlichen Mitglieder dann schon ihre Gäste durchs Gemeindegebiet. „Sang- und klanglos werden wir das natürlich nicht verstreichen lassen“, sagte Vorsitzender Herbert Ferreau am Samstag beim Jahresabschlusstreffen der Fahrer in der Rastatt. 24 sind aktuell im Team, gefeiert wurde mit Lebenspartnern.

Für Herbert Ferreau gab’s in diesen Tagen eine Premiere: Mit Gunnar Kramors begrüßte er den bislang jüngsten Fahrer in der Geschichte des Bürgerbusvereins. Mit 52 Lebensjahren ist er dazu gestoßen. „Weil’s ein richtig netter Verein ist und Bürgerbusfahren Spaß und Sinn macht!“ Das sieht auch Gerhard Wilkes so, der sich mit dem Eintritt in den Ruhestand angemeldet hat. „Wer gern unter Leuten ist, der ist hier richtig!“ Aktuell werden die beiden eingearbeitet von erfahrenen Mitgliedern, die ihnen Abläufe und Routen zeigen.

Bilanz zieht Herbert Ferreau zu diesem Zeitpunkt noch nicht. „Das machen wir bei unserer Jahreshauptversammlung und außerdem ist das Jahr ja noch nicht um.“ Aktuell etablieren die Fahrer ihre neue Tour am Donnerstagnachmittag. Und damit die Stammgäste ihre Weihnachtseinkäufe erledigen können, werden entsprechende Fahrten vorab angeboten. „Auch Silvester sind wir unterwegs.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare