Ein fröhliches Dankeschön

Grillfest der Gemeinde für Ehrenamtler kommt gut an

+
Verwaltungsmitarbeiter stellten sich hinter den Grill.

Nachrodt-Wiblingwerde - Kein großes Tam-Tam, keine Reden, keine Ehrungen: Und doch – oder vielleicht gerade deshalb – war das Fest für die Ehrenamtlichen am Freitagabend, 22. April,  herrlich gelungen.

Am Feuerwehrgerätehaus feierten mehr als 150 Nachrodter und Wiblingwerder mit Cola und Würstchen, mit Bier und Steaks und vor allen Dingen mit guten und vielen Gesprächen einen Dankeschön-Tag, den es in dieser Form noch nie in der Doppelgemeinde gegeben hat. Die Idee hatte Bürgermeisterin Birgit Tupat, die einen Vorschlag der SPD-Fraktion rund um einen Jahresempfang umwandelte und ein Ehrenamtsgrillen aus der Taufe hob. „Ein Empfang in steifer Form erst im Februar oder März hätte vielleicht nicht so gut gepasst. Und ich freue mich natürlich, dass so viele Leute gekommen sind“, strahlte Birgit Tupat.

Gelungenes Grillfest der Doppelgemeinde

Eine Idee von Birgit Tupat

Viele Ehrenamtliche - auch von der Feuerwehr - ließen sich einmal richtig verwöhnen.

Die Gemeindeverwaltung hatte im Vorfeld alle Vereine, Verbände, Kirchengemeinden und Altersheime angeschrieben, um die jeweils ehrenamtlich Tätigen herzlich einzuladen. Und die kamen in Scharen. Das Konzept der fröhlichen-freundlichen Runde gefiel allen. Die Bewirtung übernahmen die Verwaltungsmitarbeiter Gabriele Balzukat, Axel Boshamer, Mark Wille, Denise Alexius, Julia Schroller, Dirk Röding und Birgit Krüger. So wurden 300 Würstchen und 150 Steaks gegrillt. Dazu gab es Kraut- und Kartoffelsalat, eben alles, was zu einem ungezwungenen Abend dazu gehört. Politiker von SPD, CDU und UWG waren natürlich ebenfalls vor Ort und sorgten auch gerne für den Getränkenachschub.

300 Liter Bier

300 Liter Bier, Cola, Wasser und Fanta waren im Angebot. Die Grüppchen an den Tischen wechselten immer wieder, man plauderte mal dort, mal hier und tauschte Neuigkeiten aus. Die Mitglieder der Feuerwehr, einmal nicht im Einsatz, freuten sich ebenso über einen gemütlichen Grillabend, bei dem erfreulicherweise sogar das Wetter mitspielte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare