Gartenhallenbad: Betreiberverein macht Plus

Der Vorstand des Betreibervereins (v.l.): Werner May, Roland Wachtmeister, Christian Pohlmann, Johannes Fischer, Sabine Karisch, Ingrid Ladwein, Sonja Hammerschmidt, Susanne Jakoby und Aykut Aggül. Foto: Hornemann

Nachrodt-Wiblingwerde - Ein Plus von 3000 Euro steht am Ende der Jahresbilanz. Diese für die Mitglieder erfreuliche Nachricht verkündete Kassierer Roland Wachtmeister bei der Jahreshauptversammlung des Betreibervereins Gartenhallenbad am Dienstagabend.

Die Einnahmen und Ausgaben füllen dicke Ordner und der Verwaltungsaufwand ist riesig. Mit dem Überschuss will der Vorstand deshalb eine Honorarkraft bezahlen, die sich hauptamtlich mit organisatorischen Dingen rund um den Bäderbetrieb kümmert. Rein ehrenamtlich ist die Arbeit nämlich nicht mehr zu stemmen, denn mit dem erhöhten Zulauf braucht es definitiv mehr Personal. Das erklärten sowohl Christiane Gütting aus dem Team Personal, als auch Vorsitzende Sabine Karisch.

Im vergangenen Jahr hat alles angezogen: Kursangebote, Reha-Sport, Geburtstagsfeiern von Kindern und Erwachsenen wurden so oft gebucht und angefragt wie nie zuvor. Auch aus der Altenaer Verwaltung ist jüngst eine Anfrage gekommen: Die Schließung des Lehrschwimmbeckens Breitenhagen bedeutet einen Wegfall des Schulschwimmens vor Ort. „Ich habe dem Kämmerer ein Angebot machen können“, berichtete Sabine Karisch. Verträge seien bislang aber noch nicht unterzeichnet.

Das Altenaer Beispiel zeigt deutlich: Immer weniger Schwimmbäder stehen den Bürgern landesweit zur Verfügung. „Ich bin deshalb froh, dass wir im Bürgerbad-Verband sind“, sagte Sabine Karisch. „Über diese Organisation können wir nicht nur Know-how, Geräte und Notfall-Personal bekommen, sondern auch Lobbyarbeit für unsere Sache.“ Dass es Bäder braucht, damit Kinder Schwimmen lernen und Erwachsene Gesundheitsprävention betreiben können, sei noch längst nicht überall in der Landespolitik angekommen.

Ferien-Öffnungszeiten

Während der Sommerferien vom 29. Juni bis 11. August gelten im Gartenhallenbad folgende Öffnungszeiten:

Montag: 11 bis 19 Uhr Familienbad/Sauna

Dienstag:  6.30 bis 8 Uhr Frühschwimmen, 11 bis 19 Uhr Familienbad/Sauna

Mittwoch: 6.30 bis 8 Uhr Frühschwimmen, 11 bis 19 Uhr Familienbad/Sauna

Donnerstag: 6.30 bis 8 Uhr Frühschwimmen, 13 bis 14.30 Uhr Seniorenschwimmen, 14.30 bis 20 Uhr Familienbad/Sauna

Freitag: 6.30 bis 8 Uhr Frühschwimmen, 12.30 bis 18 Uhr Familienbad/Damensauna

Samstag:  10 bis 18 Uhr Familienbad/Sauna

Sonntag: 10 bis 18 Uhr Familienbad/Sauna

Die Reha-Kurse laufen weiter.

Die Bürger vor Ort haben indes zu schätzen gelernt, dass ihnen unter Leitung des Betreibervereins im Gartenhallenbad Angebote nach Maß gemacht werden. Die Gemeinde unterstützt den Trägerverein weiterhin finanziell aus eigenen Haushaltsmitteln und der Rückstellung, die das Land einst zur Badsanierung zur Verfügung gestellt hatte. „Ohne diese Gelder wären wir zwar im Minus, aber längst nicht so tief in den roten Zahlen, wie es noch zu Zeiten war, als die Gemeinde das Bad betrieben hat“, berichtete Sabine Karisch.

Kassenwart Roland Wachtmeister wurde durch Ingrid Ladwein eine hervorragende Buchführung bescheinigt. Ladwein schied aus, Susanne Jakoby wurde zur neuen Kassenprüferin gewählt. Christian Pohlmann bleibt 2. Vorsitzender, einstimmig sprachen sich die Versammlungsteilnehmer in der Lennehalle auch für Schriftführer Werner May und die Teamleiter der Bereiche Technik (Johannes Fischer), Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring (Sonja Hammerschmidt), Vertrieb und Marketing (Hans Wehr), Aktionen und Veranstaltungen (Aykut Aggül), Außengelände (Wolfgang Wawro) und Personal (Christiane Gütting) aus.

In den Wochen der Sommerferien werden die Nutzer gebeten, ein Auge auf die geänderten Öffnungszeiten zu halten (siehe Info-Kasten). Frauen- und Männerschwimmen findet während dieser Zeit nicht statt, dafür ist der Freitag Damen-Saunatag. Zu den regulären Öffnungszeiten kann die Sauna nach Meldung bei der Wasseraufsicht genutzt werden, Gruppen können die Attraktion auch außerhalb der Öffnungszeiten buchen unter der Rufnummer 023 52/3 39 79 89.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare