Doppelter Segen für das Nachrodter Osterfeuer

Stockbrotteig bereiten die Gastgeber des Fördervereins Gartenhallenbad immer vor, damit die Kinder rösten können.

Nachrodt-Wiblingwerde - Das Zünden des Osterfeuers am Gartenhallenbad ist immer etwas besonderes: Die Fackel, mit der das Geäst in Brand gesetzt wird, wird zuvor an die Osterkerze gehalten. Worte des Segens sprachen Pfarrer Wolfgang Kube und Birgitta Knoop. Der Ostergedanke soll nicht fehlen, wenn der Förderverein des Gartenhallenbads einlädt.

„Ostern ist mehr als Hase, bunte Eier, ein gutes Essen oder ein verlängertes Wochenende. Ostern ist Hoffnung, Rettung und das Wissen darum, dass Christus lebt“, sagten Wolfgang Kube und Birgitta Knoop im Namen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Nachrodt. Die Auferstehung dürfe als Akt der Neuordnung betrachtet werden. „Das Licht des Osterfeuers möge uns Orientierung schenken!“ baten beide, bevor unter Aufsicht der Feuerwehr die Brandkabine im Holzstapel entzündet wurde. Viel Wind kam auf, die zahlreichen Gäste wichen zunächst einen großen Schritt zurück. Es dauerte aber nicht lange, bis sich der Rauch verzogen hatte und die brennenden Äste und Stämme wohlige Wärme auf die sonnenbeschienene, aber kühle Wiese hinter dem Gartenhallenbad verteilten.

Kleinere Gäste hatten schon am Nachmittag die Vorzüge der Flammen entdeckt und sich selbst ein deftiges Stockbrot geröstet. Die Gastgeber hatten darüber hinaus an gute Verpflegung vom Grill gedacht und ausreichend Getränke bestellt, damit die Gäste es lange und gut aushalten konnten.

Zahlreiche Nachrodt-Wiblingwerder und auch Gäste von außerhalb freuten sich über die Gelegenheit, sich zu treffen. Bis in die späten Abendstunden loderte das Feuer, für das ausreichend Material zum Nachheizen bereitgelegt worden war. Besungen wurde das Licht übrigens auch: Über den Platz erschallten „Kumbaya My Lord“, „Kleines Senfkorn Hoffnung“ und „Laudato si“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare