Keine Menschen in Gefahr / Großaufgebot der Feuerwehr

Explosion in Betriebshalle der Walzwerke

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ruft die Explosion an den Walzwerken aktuell auf den Plan.

Nachrodt-Wiblingwerde. Bei Reinigungsarbeiten in der Strahl- und Beizhalle der Walzwerke Einsal ist am heutigen Dienstag, 23. Juli, ein leerer 1000-Liter-Behälter für Wasserstoffperoxid explodiert. Der Gefahrenstoff reagierte mit Reinigungswasser.

Durch die Reaktion entstand eine große Rauchwolke, glücklicherweise kamen Menschen nicht zu Schaden. Dennoch ist ein großes Blaulicht-Aufgebot ausgerückt: Feuerwehr und Polizei haben die Lage unter Kontrolle.

Betriebsleiter Nico Napierkowski sieht einen Defekt im geschlossenen System der Anlage als Ursache an. Das ist so konzipiert, dass in der Regel kein Wasser in die Tanks eindringen kann.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare