Hund vertreibt Einbrecher in Wiblingwerde

Ein Hund hat in Wiblingwerde Einbrecher in die Flucht geschlagen. (Symbolfoto).

Nachrodt-Wiblingwerde - Drei Mal haben über das lange Wochenende in der Doppelgemeinde Einbrecher ihr Unwesen getrieben. Zwei Mal waren sie erfolgreich, beim dritten Mal ergriffen sie die Flucht.

Von Volker Griese

Über ein Fenster gelangten unbekannte Täter am vergangenen Donnerstag (30. April) in eine Wohnung am Herlsener Weg. Wie die Polizei erst heute mitteilte, ereignete sich die Tat zwischen 1.30 und 8 Uhr. Die Einbrecher nahmen Bargeld in unbekannter Höhe an sich und verschwanden unentdeckt vom Ort des Geschehens.

Ein paar Häuser weiter schlugen Unbekannte ebenfalls zu. Ebenfalls am Herlsener Weg öffneten sie über Nacht gewaltsam das Fenster einer Wohnung. Auch hier kam Bargeld abhanden. Zusätzlich entstanden etwa 250 Euro Sachschaden.

Der letzte Fall ereignete sich an der Pastor-Landmann-Straße. Erneut versuchten die Täter etwa zwischen 3 und 4 Uhr nachts ein Fenster aufzubrechen Nachdem dies gelungen war, schlug der Hund der Bewohner an. Wahrscheinlich ließen die Einbrecher daraufhin von ihrem Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute. Hier entstand Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.

Die Polizei hofft, den Tätern mit Hilfe von Zeugen auf die Spur kommen zu können und fragt: Wer hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei Altena unter Tel. 0 23 52/9 19 90 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare