Boys' und Girls' Day an der Sekundarschule:

Zehnjährige lernen Knöpfe annähen

+
Einen Knopf annähen kann jeder - auch dieser Mann wurde darin fit gemacht.

Nachrodt-Wiblingwerde - Schule ganz anders – erneut nahmen die drei fünften Jahrgänge der Sekundarschule am Holensiepen am Freitag, 22. April,  am Boys’ und Girls’ Day im Schulgebäude teil.

Arbeiten wie eine Hebamme oder Kinderkrankenschwester: Auch Jungs können lernen, wie ein Baby gewickelt wird.

An diesem Aktionstag lernten die zehn- bis elfjährigen Jungen im Rahmen eines Aktionstages Berufe kennen, in denen überwiegend Frauen arbeiten. Auf der anderen Seiten schnupperten Mädchen in Berufsbilder, die normalerweise Jungen vorbehalten sind. Sinn und Zweck des Aktionstages ist die Gleichbehandlung von Schülerinnen und Schülern und die Vermeidung von Benachteiligungen. Jungen und Mädchen sollen gleiche Rechte hinsichtlich der Berufsorientierung erhalten. Mit starker Beteiligung zahlreicher Eltern, aber auch durch Schüler des BKT Kollegs aus Lüdenscheid, sollten sie motiviert werden, das Rollenverhalten in der Berufswahl zu hinterfragen. Neben den Workshops waren Berufs- und Lebensplanung, Rollenbilder und Sozialkompetenz, natürlich auch Inhalt der Vor- und Unterrichts-Nachbereitung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare