50-Jähriger setzt Auto gegen Baum und flüchtet

(Symbolfoto)

Garbeck - 9000 Euro Sachschaden entstand bei zwei Unfällen im Stadtgebiet am Wochenende: Allein 8000 Euro davon entfallen auf einen Crash am Samstagabend.

Ein 50-Jähriger aus Neuenrade fuhr dabei gegen 20.15 Uhr von Garbeck aus in Richtung Stephanopel. In einer Rechtskurve kam er links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dieser wie auch das Auto wurden dabei beschädigt. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit, der Fahrer indes beging zunächst Unfallflucht.

Bereits zwischen Freitag, 17 Uhr, und Samstag, 10 Uhr, ereignete sich eine Kollision an der Akazienstraße 1: Dabei wurde das geparkte Auto einer 64-jährigen Garbeckerin am Radkasten vorne links beschädigt. Auch hier leitete der Unfallfahrer keine Schadensregulierung ein. Die Polizei sucht noch Zeugen (Tel. 0 23 73/9 09 90).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare