Neues Programm der Festspiele in der Balver Höhle

Das Ensemble auf der Freilichtbühne in Bökendorf. Dort schaute sich das Balver Festspielensemble das Stück „Räuber Hotzenplotz“ an.

Balve - Nach der beendeten Spielzeit mit den Musicals „Hair“ und „Ritter Rost“ gibt der Festspielverein die neuen Planungen bekannt.

Im kommenden Frühjahr präsentiert das Ensemble als Kinderstück „Der Räuber Hotzenplotz“ von Otfried Preußler in einer temporeichen Fassung von Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth als musikalische Gaunerjagd. Die Premiere ist am 6. Mai 2017 in der Balver Höhle. Ebenfalls ins Programm genommen wird „Der kleine Horrorladen“ von Howard Ashman (Buch und Liedertexte) mit der Musik von Alan Menken (Deutsch von Michael Kunze). Premiere ist am 5. Mai 2017. Für beide Produktionen übernimmt Anke Lux die Regie.

„Das Musical ,Der kleine Horrorladen’ hat der Festspielverein bereits 1998 und 1999 mit großem Erfolg präsentiert. Daran möchten wir im kommenden Jahr gerne anknüpfen“, berichtet die Festspielvorsitzende Uta Baumeister. Die Entscheidung für das Kinderstück sei hingegen nicht leicht gefallen. Denn der Vorstand beziehe für seine Entscheidungen auch die Wünsche des Ensembles mit ein. Bevor die Wahl auf „Räuber Hotzenplotz“ gefallen ist, hat das mehr als 60-köpfige Festspielensemble am vergangenen Sonntag die geplante Fassung des Stücks angesehen und dies mit einem Tagesausflug zur Freilichtbühne Bökendorf verbunden.

Notwendige Zuschauerauslastung erreicht

Mit der abgelaufenen Saison zeigt sich der Festspielverein zufrieden. Rund 7600 Zuschauer haben die beiden Stücke in der Balver Höhle angesehen. „Wir haben damit die notwendige Zuschauerauslastung zwar erreicht, dennoch hätten wir uns einige Zuschauer mehr gewünscht“, erklärt die Vorsitzende, die die Leistungen des Ensembles lobt. „Was auf der Bühne und hinter den Kulissen an ehrenamtlicher Arbeit der Mitglieder für die beiden Musicals, das Chorfestival und das Klassikkonzert geleistet wurde, ist enorm und in Arbeitsstunden kaum aufzuzählen“, so Baumeister.

Als nächste Veranstaltung des Festspielvereins ist das 15. Irish Folk & Celtic Music Festival vom 4. bis 6. August 2016 geplant. Das Weihnachtsmusical, das vom 19. bis 27. November gezeigt wird, soll in diesem Jahr „Herr Rot in Not“ von Salah Naoura als Werkstattaufführung sein, da dieses Stück erst eine Woche später in Hamm uraufgeführt wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare