Wiedereinführung des Achatiusfestes

+
Ralf Schlotmann, Gerd Ketzenberg und Meinolf Preuß-König stellten jetzt das Plakat für das Achatiusfest vor, das nach 13 Jahren erstmalig wieder stattfindet.

Balve - „Eine alte Tradition lebt wieder auf“, sagt Ralf Schlotmann und weist damit auf die Wiedereinführung des Achatiusfestes der IV. Kompanie hin. Das Fest, das von 1985 bis 2003 an der Luisenhütte gefeiert wurde, soll dort am 19. Juni erneut stattfinden.

Um 9 Uhr ist ein Feldgottesdienst geplant, der von Vikar Wilhelm Grothe zelebriert werden soll. Die veranstaltende Kompanie ist an diesem Tag rund um die Uhr im Einsatz. Die Mitglieder übernehmen auch die Gestaltung des Altars. 

Gegen 10.30 Uhr schließt sich das Familienfrühstück mit belegten Broten, Brötchen und Kaffee an. Für die Kinder gibt es einen Schminktisch und auch der Spielplatz kann genutzt werden. Ab 11.30 Uhr ist der Frühschoppen angesetzt. Es gibt Bier vom Fass sowie Bratwurst und Pfefferbeißer. 

„Wir bedanken uns schon jetzt beim Musikverein Beckum, der den Feldgottesdienst begleitet und uns danach noch bis 14 Uhr unterhält“, sagt Kompanieleiter Ralf Schlotmann voller Vorfreude. 

Das Achatiusfest wurde vor 13 Jahren abgesetzt, denn die Besucherzahlen hatten Jahr für Jahr abgenommen. Stattdessen hatte die IV. Kompanie dann den Feuer‘n‘Abend organisiert – eine Feier, die sich auch wegen der besonderen Atmosphäre mit Feuerschein und Livemusik einen Namen gemacht hat. Dieser Abend war immer gut besucht, doch die Kompaniemitglieder hatten ihre Feier zu Ehren ihres Schutzpatrons, des Heiligen Achatius, nicht vergessen. 

Alle Wege für eine Wiedereinführung wurden geebnet, der Veranstalter legt Wert auf eine vereinsübergreifende Veranstaltung, an der jeder aus Balve und Umgebung teilnehmen kann. 

Ab dem Haus Padberg soll an dem Tag auch ein Fahrservice eingerichtet werden. Anmeldungen dafür nimmt Ralf Schlotmann unter der Handynummer 01 76 / 21 13 09 69 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare