Wenig Zuspruch beim Klamottenmarkt der KFD

+
Die rund 20 Aussteller auf dem Klamottenmarkt der KFD im Balver Pfarrheim warten zwischendurch lange auf Kundschaft.

Balve - Weniger Zuspruch als im vergangenen Jahr erfuhr der Klamottenmarkt, der vergangenes Wochenende im Balver Pfarrheim von der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (KFD) veranstaltet wurde.

Es blieb auch der große Ansturm der Familien zu Beginn aus; diesmal ließen die Besucher sich viel Zeit – und das vor allem zum Leidwesen der 20 Aussteller.

Denn die warteten auf Kundschaft, für die alles – von der Erstausstattung fürs Baby bis hin zu Kleidung für Schulkinder sowie Spiele, Bücher und Spielzeug – bereit gehalten wurde.

Gleiche Veranstaltung in Neuenrade

Die zeitgleich in Neuenrade stattfindende Veranstaltung zum gleichen Thema war es, die die Leute abhielt diesmal in Scharen nach Balve zu kommen – da waren sich die Mitglieder der KFD und auch die Standbetreiber sicher.

Dennoch soll im kommenden Jahr einer der beiden Klamottenmärkte der KFD anders terminiert werden. Der KFD-Vorstand könnte sich vorstellen, mit der Veranstaltung vom März in den Sommer zu wechseln.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare