Weihnachtsmarkt: Balver Fachhandel gibt groben Ablaufplan bekannt

Balve - Der Balver Fachhandel hat für alle Beteiligten einen groben Ablaufplan zum Weihnachtsmarkt am 4. Dezember bekannt gegeben.

Der Balver Fachhandel weist erneut daraufhin hin, dass in diesem Jahr keine Sperrung der Hauptstraße für den Weihnachtsmarkt erfolgen wird. Da der Markt um das Drostenhaus stattfinden wird, erläutert der Fachhandel einen Abriss des Konzeptes für alle Beteiligten: 

Der Zugang zum Festgebiet erfolge über Am Drostenplatz und Jedowskis Drostengasse, sowie von hinten über IBS Parkplatz 2. Dort gebe es eine Kennzeichnung durch Banner. Auf dem Drostenplatz soll es einige Hütten sowie ein Krippenspiel geben. Ein Hüttendorf mit Rindenmulch soll auf IBS Parkplatz 1 – wie im vergangenen Jahr (vorderer Parkplatz) – entstehen. Hütten/Stände und ein Kinderkarussell seien wiederum auf IBS Parkplatz 2 (neben „Gästehaus Zum Drosten“) zu finden. 

Der Durchgang mit Hütten erfolge in Richtung Markant, vorbei an der Treppe am Drostenhaus – die Rückführung der Gäste auf den Drostenplatz unter der Wendeltreppe Drostenhaus. 

Die Weihnachtsmärkte im MK im Überblick

Anfragen zu Miete und Angebot beim Vorstand Zeitlich ist der Ablauf vom Fachhandel wie folgt organisiert: 

Beginn ist am Samstag, 3. Dezember, ab 17 Uhr mit dem Lichterzauber, ab 18 Uhr folge die erste Aufführung des Krippenspiels und musikalische Begleitung durch Musikvereine und Chöre. Am Sonntag, 4. Dezember, ist darüber hinaus von 12 bis 17 Uhr verkaufsoffen. 

Werbung für die Wegweiserwände sowie Stände oder Strahler, die für die geöffneten Geschäfte zum White Night Shopping angedacht sind, können unter vorstand@balverfachandel.de angefragt werden. Helfer seien darüber hinaus ebenfalls sehr erwünscht.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Kolossa

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare