Mit dem Weihnachtsmann in der Hönnetalbahn

Der Weihnachtsmann fährt Hönnetalbahn – die Kinder sind begeistert und freuen sich auf eine süße Überraschung.

Balve - Der Weihnachtsmann fährt Heiligabend mit der Hönnetalbahn. Er habe den Eisenbahnfreunden Hönnetal kund getan, dass er nun bereits im 22. Jahr in Folge Heiligabend zwischen Fröndenberg und Neuenrade mit der Hönnetalbahn fahre. „Ich freue mich sehr mit den komfortablen Triebwagen auf der landschaftlich so reizvollen Hönnetalbahn in den Heiligabend hinein zu fahren. Das ist für mich die rechte und einzig wahre Einstimmung auf das Weihnachtsfest,“ verriet der Bärtige. Und wie jedes Jahr werden ihn sicher wieder viele Kinder und Erwachsene auf dieser stimmungsvollen Fahrt am 24. Dezember begleiten.

Der Weihnachtsmann erwartet die kleinen und großen Gäste in den stündlichen Zügen auf der Hönnetalbahn von Fröndenberg nach Neuenrade ab 9.37 bis 12.37 Uhr (Menden ab 9.45 bis 12.45 Uhr, Balve ab 10.09 bis 13.09 Uhr). In der Gegenrichtung fährt der Weihnachtsmann Richtung Fröndenberg von Neuenrade stündlich ab 9.38 Uhr bis 13.38 Uhr (Balve ab 9.49 bis 13.49 Uhr). Natürlich hält die weihnachtliche Bahn auch an allen anderen Bahnhöfen des Hönnetals zwischen Fröndenberg und Neuenrade.

Die Verantwortlichen des Zweckverbands Ruhr-Lippe in Unna sorgen dafür, dass die „Weihnachtsmannzüge“ überwiegend als Doppelzüge fahren, damit ein ausreichendes Sitzplatzangebot vorhanden ist. Ab Fröndenberg fahren die ersten drei Züge (9.37 Uhr, 10.37 Uhr und 11.37 Uhr) mit jeweils zwei Triebwagen. In Gegenrichtung fahren die ersten vier Züge (9.38 Uhr, 10.38 Uhr, 11.38 Uhr und 12.38 Uhr) als Doppelzug. Außerdem fährt die Hönnetalbahn stündlich.

Die Tüten voller Leckereien für die braven Kinder sind wie jedes Jahr ein Geschenk an die Mädchen und Jungen, da die Eisenbahnfreunde Hönnetal sie aus der Vereinskasse und aus Spenden finanzieren. Zum Aufwärmen bieten die Eisenbahnfreunde in den Zügen Glühwein und für die Kleinen Kinderpunsch an.

Das Warten aufs Christkind verkürzen den Kindern die beiden altbewährten Weihnachtsmänner Rüdiger Lenk aus Balve und Rüdiger Vollmer aus Menden. Neben den Kindern sind Eltern, Großeltern, die Tanten und Onkel und alle anderen zu einer besinnlichen Fahrt mit der guten alten Hönnetalbahn in den komfortablen Triebwagen eingeladen.

Nähere Auskünfte zum Fahrplan der Züge und zu den Fahrpreisen – preiswerte Fahrmöglichkeiten mit dem 9 Uhr Tages-Ticket und insbesondere mit dem 9 Uhr Gruppen-Ticket für maximal fünf Personen – gibt es im Internet unter www.zrl.de. Fahrkarten gibt es an den Automaten oder beim Schaffner in den Weihnachtsmannzügen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare