Zertifzierungsurkunde übergeben

Wasserversorgung im Balver Stadtgebiet ist spitze

+
Heinz Esser, Thomas Hinz und Mark Herdes freuen sich gemeinsam mit Bürgermeister Hubertus Mühling über das gute Prüfergebnis der städtischen Wasserversorgung.

Balve - Die Wasserversorgung der Stadt Balve entspricht den Anforderungen, die der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfachs (DVGW) stellt. Nach zweitägiger Prüfung im Oktober, bei der 350 Fragen rund um Materialwirtschaft, Organisation, Technik, Sicherheit und auch Hygiene im Mittelpunkt standen, wurde am Donnerstag die Zertifzierungsurkunde vom Geschäftsführer der Landesgruppe NRW, Heinz Esser, im Rathaus übergeben.

Ausgezeichnet wurden von den bundesweit 650 Wasserversorgungsbetrieben nur 140, betonte Esser. „Balve war einwandfrei“, sagte er zum Prüfungsurteil. Für den technischen Leiter der Stadtwerke – Bürgermeister Hubertus Mühling – sei diese Re-Zertifizierung nach fünf Jahren ein Prozess, der im Rathaus, aber auch den Bürgern ein gutes Gefühl verleihe: „Wir sind gut aufgestellt beim Lebensmittel Nummer eins, dem Wasser.“ Mit dieser Urkunde sei nun die Bestätigung dafür erarbeitet worden.

Umgesetzt werde eine vom DVGW empfohlene Prüfung des Gas-Messgeräts vor jedem Einsatz. Dies helfe, so Thomas Hinz, Bereichsleiter Wasserversorgung, Organisationsfehler zu minimieren.

Für Balve sei diese Zertifizierung eine Leistung, freute sich der Bürgermeister. Dieser mit 10 400 zu versorgenden Einwohnern eigentlich als klein geltende Betrieb hätte von sich aus den Antrag auf eine erneute Prüfung gestellt. Allerdings wurde dieses Mal auf eine Überprüfung des Abwasserbereichs verzichtet.

Versorgt würden die Balver über ein 100 Kilometer langes Hauptleitungsnetz; jährlich 460 000 Kubikmeter Wasser. Ausgenommen davon sind die eigenen Wasserverbänden angeschlossenen Stadtteile Langenholthausen, Mellen, Frühlinghausen, Leveringhausen und Binolen. Das Leitungsnetz wird von den Stadtwerken gewartet, erneuert und ergänzt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare