Grundschulen in Balve und Garbeck beteiligen sich am Vorlesetag

+
Steffi Friske, Büchereileiterin, las den Schülern „Tafity und die Reise bis ans Ende der Welt“ vor.

Balve/Garbeck - Vorlesen macht Spaß – sowohl den Vorlesern, als auch den Zuhörern. Diese Erfahrung wurde beim Vorlesetag am Freitag in zwei Grundschulen gemacht.

Während in Garbeck diesmal die Großeltern als „Promis“ in der Lese-Insel saßen, wurde in Balve überwiegend auf stadtbekannte und schon erfahrene Vorleser zurück gegriffen. 

Für Steffi Friske, neue Büchereileiterin, und Ralf Böhnke, ab Januar neuer Bezirksbeamter der Hönnestadt, und erstmals Heiner Tillmann für die Feuerwehr war es jeweils eine Premiere. Spannend war es für die Schüler, die vorab nicht wussten, wer welches Buch vorliest. 

Feuerwehr- und Polizeigeschichten

Obwohl – bei den Feuerwehrgeschichten war es leicht. Und dass „Kommissar Kugelblitz und das rosa Nilpferd“ ein Fall für echte Polizisten und nicht für den Bürgermeister ist, davon gingen die Mädchen und Jungen aus. Enttäuscht wurden sie nicht – für sie las Franz-Josef Griese vor. 

Bürgermeister Hubertus Mühling nahm in der Leseinsel derweil alle mit als „Gespensterjäger auf eisiger Spur“. Ralf Böhnke gab seinen Einstand mit „Vorhang auf für Allie“, Steffi Friske las: „Tafity und die Reise bis ans Ende der Welt.“ Sie, aber auch Roswitha Schubert, Andreas Schulte, Uli Steinfort und das gesamte Lehrerkollegium stellten sich der Herausforderung, jeweils eine Schülergruppe für eine Schulstunde mit einem Buch bei Laune zu halten. 

Viertklässler lesen vor

Zufrieden waren am Ende Jung und Alt mit dieser Aktion. Stolz waren 14 Viertklässler, die sich aufgemacht hatten in den Kinderkreisel, den katholischen und evangelischen Kindergarten, um den Mädchen und Jungen dort etwas vorzulesen. 

Eine ganz neue Erfahrung, die die Großen mit Unterstützung der Pädagogen gut gemeistert haben. Und die Kleinsten hatten ganz besonderen Besuch bei sich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare