Aufbauarbeiten in der Balver Höhle haben begonnen

+
In der Höhle rollt bereits der Bagger – ab dem 6. Mai beginnen die Veranstaltungen.

Balve - Der Winterschlaf für die Balver Höhle ist vorbei. Jetzt wird die Tribüne für die Zuschauer aufgebaut, für die ab dem 6. Mai das Musical „Hair“ und ab dem 7. Mai „Ritter Rost macht Urlaub“ gespielt wird.

Viel Material bewegen dafür die Mitarbeiter von MB-Gerüstbau. Und nach Feierabend beginnt die Arbeitszeit für die technische Abteilung vom Ensemble der Festspiele Balver Höhle, die die ersten Kulissen-Elemente zusammenfügen.

Derweil proben die Schauspieler ihre Rollen in der Aula des Schulzentrums. Text und Choreografie müssen sitzen – Regisseurin Anke Lux stellt auch in dieser Spielzeit hohe Anforderungen an alle. Neben dem Selbststudium zu Hause kommen die Darsteller bis zu viermal in der Woche für die Gemeinschaftsproben zusammen.

Und ab der nächsten Woche beginnt die heiße Phase, wenn die verbleibende Zeit bis zu den Premieren wie in einer Sanduhr verrinnt. In die Höhle werden dann die Proben verlagert, wobei das Lampenfieber bei den jüngeren und auch bei den älteren, erfahrenen Darstellern steigt.

Viel Gesang, auch durch den Festspielchor, bestimmt die Handlung bei „Hair“. Claude, ein Jugendlicher aus der Provinz, trifft kurz vor seiner Einberufung in den Vietnamkrieg auf eine Gruppe Hippies und lässt sich von deren Lebensgefühl beeindrucken.

„Ritter Rost“ ist ein Familienmusical, bei dem der gleichnamige kleine Blechmann vor sieben Wochen Regen fliehen will, und dabei Burgfräulein Bö und den Drachen Koks mit nach Schrottland nimmt. Hier muss sich der Ritter mit Hagel und Sturm auseinandersetzen, während seine Begleiter auf der Suche nach den sagenhaften Ureinwohnern Schrottlands in ein Bergwerk fahren und dort erstaunliche Entdeckungen machen.

Karten bereits erhältlich

Karten gibt es jeweils unter Tel. 0 23 75/ 10 30 und auf der Homepage im Internet unter www.festspiele-balver-hoehle.de.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare