Vorfall bei Balve

Unbekannter bedroht Zugreisende mit Schusswaffe

+
Ein unbekannter Mann hat am Mittwoch Zugreisende mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei sucht Zeugen

Balve - Ein bisher unbekannter Mann hat am Mittwochnachmittag Zugreisende mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei sucht nach Zeugen und bittet um Hinweise auf den Mann.

Am Mittwoch gegen 15.55 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass eine männliche Person im Zug zwei Zugreisende bedroht haben soll, teilt die Polizei mit. 

Die beiden Geschädigten wollten am Haltepunkt Garbeck mit Gepäck in den Zug in Richtung Menden einsteigen, erläutert die Polizei weiter. Im Eingangsbereich standen Kinder mit Fahrrädern, die den Zugang erschwerten. Als die beiden Personen die Kinder ansprachen, meldete sich ein Unbekannter und bedrohte sie verbal. 

Danach öffnete der Mann eine mitgeführte Umhängetasche, entnahm eine Schusswaffe und bedrohte die beiden Geschädigten. Danach steckte er die Waffe zurück. 

Die beiden stiegen danach in den Zug ein. Am Haltepunkt Volkringhausen stieg der unbekannte Mann aus und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Personenbeschreibung: Der Mann soll ungefähr 24 Jahre alt und 185 bis 190 Zentimeter groß sein. Er hat dunkelblonde Haare und trug eine Sonnenbrille, ein schwarzes T-Shirt, eine kurze schwarze Hose und eine schwarze Umhängetasche.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Menden in Verbindung zu setzen unter Telefon 9099-0 oder 9099-7122.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare