TTCV und TT-Abteilung des VfK Balve bilden eine Einheit

Der bisherige Vorsitzende Stephan Hagelüken (l.) stellte sich nicht mehr zur Wahl. Jetzt steht Thomas Noll (2. v. r.) an der Spitze des TTC Volkringhausen. Beisitzer Rico Stracke und Schriftführerin Annabell Niemand gehören weiterhin zum Vorstand. - Fotos: Kolossa

Volkringhausen -  Der Zusammenschluss des TTC Volkringhausen und der Tischtennisabteilung des VfK Balve ist beschlossene Sache.

Der TTC wurde am 9. Mai aus dem Tischtenniskreis Arnsberg verabschiedet und tritt in den Kreis Lüdenscheid ein. Dafür wechseln die Mitglieder der Abteilung aus Balve in den TTC. Zudem wurden zwei Balver während der Jahreshauptversammlung am Dienstag in den Volkringhausener Vorstand gewählt.

Der Balver Tischtennisabteilungsleiter Dieter Goeke ist jetzt neuer zweiter TTC-Vorsitzender, Der bisherige VfK-Kassenwart Karsten Drilling ist neuer Beisitzer. Er soll sich in die Aufgaben des TTC-Schatzmeisters einarbeiten – und dieses Amt dann ab dem kommenden Jahr auch offiziell übernehmen. Bis dahin verwaltet Michaela Fleige die Finanzen. Sie übernimmt den Posten von Karin Schulte, die sich nicht mehr zur Wahl stellte.

Aus beruflichen Gründen stellte sich der Vorsitzende Stephan Hagelüken nicht mehr zur Wahl. Ab 1993 war er zweiter Vorsitzender, seit 2011 steht er an der Vereinsspitze. Seinen Dank richtete er an den gesamten Vorstand und alle Helfer, die den TTC tatkräftig unterstützen. Die Mitglieder dankten Hagelüken im Gegenzug mit einem Präsentkorb für seinen Einsatz. Neuer Vorsitzender ist jetzt Thomas Noll, der bisherige zweite Vorsitzende.

Die Beisitzer Stefan Krämer, Lukas Käß, Michaela Fleige, Nico Schulte und Patrick Löchel schieden aus dem Vorstand aus. Neuer Beisitzer ist Frederic Löchel, Rico Stracke wurde wiedergewählt.

Positiv fiel der Saisonrückblick in Bezug auf die 1. Herrenmannschaft aus, die sich ein weiteres Jahr in der Bezirksklasse behaupten konnte. Die 2. Mannschaft landete in der Kreisliga auf Rang elf, die Damen belegten den letzten Platz in der 2. Kreisklasse. Die 1. Jungenmannschaft ist aus der Bezirksliga abgestiegen, das zweite Team erreichte den siebten Platz in der Kreisklasse.

Dass durch den Zusammenschluss mit dem VfK die Karten nun neu gemischt werden, unterstrich Thomas Noll. In Planung sei, die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse, die 2. in der 1. Kreisklasse, die 3. in der 2. Kreisklasse und die 4. in der 3. Kreisklasse zu melden. Die Jugenmannschaft soll in der Kreisliga spielen. Details sollen im Rahmen einer Spielersitzung am Mittwoch besprochen werden. Für alle Spieler gibt es neue Trikots, die mit Unterstützung von Sponsoren bedruckt werden. Das Training soll mittwochs und freitags in der Murmke-Turnhalle stattfinden.

Die Mitgliedsbeiträge sollen in 2016 gesenkt werden, denn zurzeit zahlen die Volkringhausener mehr als die der Balver. Und weil die Kassenlage es hergibt, sollen 700 Euro in eine Ballmaschine investiert werden. Nachdem Trainer Gero Seeling den Verein verlassen hat, übernimmt nun ein Team unter Leitung von Rico Stracke und Thomas Reinhold dessen Aufgaben.

Veranstaltungen des Vereins, der 1971 gegründet wurde, sind ein Tischtennis-Workshop am 6. und 7. Juli, der X-mas-Cup am 19. und 20. Dezember sowie eine Doppelveranstaltung am 20. Juni: Die Vereinsmeisterschaften und eine Fusionsparty.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare