Sportgemeinschaft Balve-Garbeck mit positiver Bilanz

Vorsitzender Christian Müller (Mitte) mit Markus Stracke, Frank Hammecke, Anton Galinski und Rudolf Schulte (von links). - Foto: Kolossa

Balve - Über eine Selbst-Kandidatur aus den Reihen der Mitglieder freute sich der Vorsitzende der Sportgemeinschaft Balve/Garbeck, Christian Müller. Für das durch das Ausscheiden von Peter Korbel frei gewordene Amt des zweiten Geschäftsführers stellte sich Ralf Borchert zur Wahl.

Dieser Einsatz von Ralf Borchert wurde mit einem einstimmigen Wahlergebnis belohnt. Wieder in ihren Funktionen bestätigt wurden Volker Griese als zweiter Vorsitzender und Dieter Hesse als erster Kassenwart. Nicht besetzt wurde allerdings die Position des dritten Vorsitzenden. Norbert Koch stellte sich nicht mehr zur Wahl. Der Vorstand macht sich daran, aus den Reihen der ersten und zweiten Mannschaft einen Kandidaten als Bindeglied zwischen Spielern und Geschäftsführung zu finden.

495 Mitglieder gehören der SG an, die in diesem Jahr auf 25 Jahre der Fusion blickt und dieses Jubiläum entsprechen würdigen wird. Volker Griese stellte dabei als zentrales Ereignis den Festakt am Freitag, 19. August, ab 19 Uhr in der Schützenhalle vor. Nach dem offiziellen einstündigen Teil werden die Amigos für Stimmung sorgen. Am Sonntag, 21. August, findet ein Spieltag statt, an dem beide Mannschaften und die A-Jugend zu Hause spielen. Außerdem ist ein Spiel des Traditionsteams der SG, bestehend aus Spielern, die in den 1990er Jahren aktiv waren, gegen eine Alt Herren-Kreisauswahl vorgesehen. In den Sommerferien soll eine Ausstellung in einem Balver Schaufenster über die 25-jährige Geschichte mit Trikots und Pokalen stattfinden. Diese soll danach nach Garbeck übersiedeln.

Ein Festbuch, das die Geschichte aufarbeitet, wird zur Zeit erstellt. Die Mitglieder können mithelfen, Lücken zu füllen: Welche Vorgespräche fanden zwischen beiden Vorständen statt? Wer hat Fotos von 1998/99 und 2007/08 sowie den ersten Trainern? Welche Titel wurden geholt?

Zufrieden fiel das Fazit der Jahresberichte aus. So wies Jugendleiter Hans-Peter Drilling auf 20 Jugendmannschaften als „gute Aushängeschilder“ des Vereins hin. Mehr als 20 Betreuer stehen für die 165 Jugendspieler bereit. Die Alt Herren-Abteilungen aus Garbeck und Balve sehen ihre Perspektive darin, als eine Mannschaft aufzutreten, auch um eine Basis von Ü32- und Ü40-Spielern zu halten.

Viel Zeit investiert haben die Garbecker in ihre „Abseitsfalle“, deren Vorbau (7000 Euro) mit Spenden aus der eigenen Kasse und Spenden finanziert wurde. Demnächst steht die Umrüstung auf LED-Beleuchtung an. Das Geld dafür steht vom Klimaschutzpreis (500 Euro) zur Verfügung. Und anlässlich des 50-Jährigen der Alten Herren aus Garbeck findet am 27. August ein Kleinfeldturnier mit acht Mannschaften (Ü50) statt.

Thorsten Otte leitet die erste Mannschaft in seiner dritten Saison. Die Spieler aus Balve und Garbeck spielen guten Fußball, teilte der Vorstand stellvertretend für den Trainer mit. Richtig sei dieser Weg, der mit Fußballspielern aus der Region gegangen wird. Es würden keine Unsummen für Einkäufe ausgegeben, vielmehr hätte bereits der Nachwuchs eine vernünftige Basis zu spielen, und bis in die erste Mannschaft aufzusteigen. Mittelfristig wird der Aufstieg in die A-Liga als Ziel angesetzt. Die zweite Mannschaft soll einen neuen, festen Trainer bekommen, nachdem Mika Lehmann diese Funktion kommissarisch übernommen hat und wieder abgeben wird. Vorgabe sei, mit wieder 17 Spielern antreten zu können.

Mehrheitlich abgelehnt wurde der Vorschlag von Volker Griese, dem von Hermann-Josef Neuhaus erstellten Vereinswappen nach 25 Jahren ein frischeres Aussehen zu gönnen.

13 Mitglieder bekamen Auszeichnungen für ihre Vereinstreue: Winfried Brockmann, Anton Galinski, Helmut Köster und Rudolf Schulte für 60 Jahre. Friedbert Schulte-Schmale und Rudolf Stüeken, für 50 Jahre. 40 Jahre dabei sind Frank Hammecke, Carsten Rademacher und Berthold Vedder. 25 Jahre: Sebastian Pauli, Markus Stracke, Paul Stüeken jr, und Sascha Wegener.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare