Schul-Baustellen in den Sommerferien

+
In den Sommerferien erledigt auch Matthias Hufnagel Arbeiten in den Schulen.

Balve - Trotz der Sommerferien haben die Schulen weiterhin geöffnet. „Jetzt ist für uns die beste Gelegenheit, die anstehenden, länger dauernden Arbeiten durchzuführen“, erläuterte Ernst-Reiner Schulte, Technisches Gebäudemanagement, wie die Stadtverwaltung die Ferien verplant hat.

Ein Unternehmen ist mit dem Einbau der Akustikdecken in den Grundschulen in Beckum, Balve und Garbeck beauftragt worden, ein anderes übernimmt die Sanierung der Duschen und Umkleideräume in der Realschul-Turnhalle. Die erste Baustelle ist bereits am Montag beendet worden: In Beckum bekam ein weiterer Klassenraum eine Akustikdecke mit neuer Beleuchtung.

Seit Dienstag laufen dieselben Arbeiten in Garbeck – in einem Klassenraum, im Lehrerzimmer, dem Flur und im Treppenhaus. Markus Weber, städtischer Angestellter, ist für die Neugestaltung einer Waschnische zuständig, sein Kollege Matthias Hufnagel bringt die neuen Leuchten an. Zwei Tage werden für die gesamten Gewerke veranschlagt – dann steht die Offene Ganztagsbetreuung in der Grundschule-Balve auf dem Plan. „Auch hier wird eine Akustikdecke eingebaut“, sagte Ernst-Reiner Schulte. 

Nicht aus den Augen verliert die Stadt derweil die Murmke-Turnhalle. Erklärtes Ziel der Stadtverwaltung sei es nach wie vor, diese nach einem Jahr als Unterkunft für Flüchtlinge nach den Sommerferien wieder für den Schul- und Vereinssport zur Verfügung zu stellen. Betten Matratzen und Schränke seien bereits abgebaut und in der ehemaligen Discothek „Eff3“ im Garbecker Gewerbegebiet eingelagert worden, ebenso wurden die Koch- und Waschplätze abgebaut. Auch die für den Schutz des Bodens verlegten Holzplatten wurden entfernt, sodass nun nur noch Malerarbeiten anstehen.

Dann kann auch der Tischtennisclub Volkringhausen dort wieder seine Tischtennisplatten und den Ballroboter lagern. Die Sportler freuen sich schon darauf, im Herbst wieder an ihrer alten Wirkungsstätte trainieren und ihre Wettkampfspiele austragen zu dürfen. Für die Dauer der Fremdnutzung der Murmke-Halle mussten sie, wie die Grundschule und andere Vereine, die Sporthallen im Schulzentrum nutzen. 

Zufrieden ist die Stadt Balve nach wie vor, dass im Obergeschoss vom „Eff3“ eine neue Möglichkeit der Erstunterbringung von Flüchtlingen gefunden wurde. Die ehemaligen Räume eines Fitnessstudios werden als Wohnfläche für 25 Flüchtlinge umgebaut.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare