Fotostrecke aus Langenholthausen online

Motorrad-Raser auf der Flucht kracht in Balve in den Erntedankfestzug

+

Langenholthausen - Das war knapp! Der Festzug zum Erntedankfest in Langenholthausen hatte am Samstag gerade die Uferstraße in Höhe Haus Habbel erreicht, da raste ein 19-jähriger Mendener auf seiner KTM in die Gruppe der Grundschüler und Kindergartenkinder, verlor die Gewalt über seine Maschine und krachte zu Boden.

Ein ihm unmittelbar folgender Zivilbeamter vom Verkehrsdienst HSK auf seiner BMW hatte ihn zuvor mit Lautsprecher aufgefordert, anzuhalten. Doch als die Fahrt des Mendeners beendet schien, wollte dieser zu Fuß die Flucht ergreifen. Beherzte Langenholthausener hielten ihn fest. Weil der Mann auch auf Anweisung des Motorradpolizisten nicht seinen Helm selbst abnehmen wollte, musste ihm dieser abgenommen werden. Wenig später wurden ihm vom Balver Bezirksbeamten Franz-Josef Griese auf der Motorhaube des Polizeiautos Handschellen angelegt.

Nach Angaben der Polizei fiel der Motorradfahrer bereits ab dem Sorpesee auf, weil er ohne Kennzeichen gefahren war und sämtliche Geschwindigkeitshinweise sowie Haltesignale ignoriert hatte. In Langenholthausen drängte er einen Radfahrer ab, und fuhr mit Vollgas am Streifenwagen vorbei, der den Festzug von vorne absicherte. Das Kennzeichen trug der Mann unter seiner Motorradkleidung. Alkohol oder Drogen waren nach Polizeiangaben nicht festgestellt worden.

Mehr Bilder vom Unfall

Raser wird nach schwerem Unfall festgenommen

Und während der Mendener auf den Rücksitz des Polizeiautos gesetzt wurde, waren die Erwachsenen dabei, die Kinder zu beruhigen. Vor den Augen der Mädchen und Jungen hatte sich wenige Minuten zuvor erst die Verfolgung, dann der Sturz und die verhinderte Flucht abgespielt. Ein Junge war vom Lenker der Maschine am Unterschenkel verletzt worden; nach kurzer Behandlung durch das Team des Rettungswagens, das eine Prellung diagnostizierte und einen Verband angelegt hatte, konnte er weiter am Erntedankfest teilnehmen.

Der Festzug wurde geteilt: Die bis „Habbel“ gekommenen Teilnehmer gingen die Uferstraße weiter, die noch in der Kurve Wartenden kehrten um, und machten sich von dort aus auf den Weg zur Schützenhalle. Es war der Wunsch aller Beteiligten, das Erntedankfest fortzusetzen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare