Proben für die Night of Music im Felsendom

Die Musiker aus Garbeck bereiten sich intensiv auf die Night of Music vor. Am 20. Juni wirkt auch der Junge Chor Eslohe mit, der jetzt gemeinsam mit dem Orchester im Schulzentrum geprobt hat.

Balve -  Intensiv wurde jetzt in der Aula des Schulzentrums für die Night of Music geprobt. Einen ganzen Samstag war das Hauptorchester des Musikvereins Amicitia Garbeck mit dem Jungen Chor Eslohe in Klausur.

Unter der Leitung von Tobias Schütte arbeiteten Musiker und Sänger daran, zu einer musikalischen Einheit zu verschmelzen.

Klassik und auch moderne Stücke sollen sich am 20. Juni ab 18 Uhr bei der Night of Music in der Balver Höhle abwechseln. Bis etwa 22.30 Uhr sollen den Besuchern drei Programmblöcke geboten werden, die durch Pausen unterbrochen werden. Voll wird es wieder auf der Bühne werden mit dem Hauptorchester, den Amigos und dem Jungen Chor.

Solistin ist an diesem Abend Severine Joordens, die an der Musikhochschule-Maastricht eine Ausbildung zur Opernsängerin absolviert hat. „Wiener Blut“ und „Ich gehör‘nur mir“, sind einige der Arien, die von ihr dargeboten werden. Und damit auch bei diesen Vorträgen der Ton sitzt, wurden die Lieder mehrmals geprobt. Darunter, wie beim Chor, auch nur einzelne Passagen, wenn es dort noch nicht perfekt klang.

Spannend wird es wieder in der Höhle mit ihrer besonderen Akustik, wenn unter anderem das „Halleluja“ erklingt oder „In the mood“, „Kalinka“, „My Way“, „Sing, Sing, Sing“, ein Udo Jürgens-Medley und auch „You‘ll never walk alone“. - von Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare