„O’zapft is“: Balver Höhle wird zum Oktoberfestzelt

+
Das Organisationsteam um den Vorsitzenden der St. Sebastian-Schützenbruderschaft Engelbert Prinz von Croy (r.) freut sich auf viele Besucher bei seinem Oktoberfest in der Balver Höhle.

Balve -  Ein Oktoberfest in der Balver Höhle und dies als bisher größte Benefizveranstaltung der St. Sebastian-Schützenbruderschaft – dafür haben die Schützen bereits viele Anfragen von Helfern und Sponsoren erhalten, sagt der Vorsitzende Engelbert Prinz von Croy.

Der Erlös dieser am 3. Oktober ab 20 Uhr (Einlass ab 18 Jahren ab 19 Uhr) stattfindenden Veranstaltung kommt der Familie von Maik Heinrich, Fähnrich der IV. Kompanie, zu Gute. Seine Frau ist nach einem plötzlichen Hirnbluten zu einem Pflegefall geworden. Ihr sollen mit diesem Geld weitere Therapien ermöglicht werden.

Für den größtmöglichen finanziellen Erfolg haben die Schützen im großen Stil geplant: Der Musikverein Lichtringhausen spielt in Egerländer Besetzung, im Ausschank ist „Bayreuther Hell“ in 0,5-Liter-Krügen, eine Funmeile mit Bullenreiten, Lasergewehrschießen, Dosenwerfen, Nagelbalken und Pfeilewerfen wird aufgebaut. Zudem gibt es eine Tombola (pro Los zwei Euro) mit zehn Preisen. Verlost werden ein Wochenende für zwei Personen in einem Hotel in Bad Wörishofen, ein Rundflug über das Sauerland, vier Karten für eine Karnevalsveranstaltung in Köln mit einer Übernachtung, zwei VIP-Karten für das Stadion von Bayer Leverkusen, eine Führung für 15 Personen durch die Schalke-Arena, eine Veltins-Brauereibesichtigung für 15 Personen, eine Relaxbehandlung und ein 50-Euro-Gutschein für eine Naturheilpraxis, ein 30-Liter-Fass Veltins und vier Karten für die Après-Ski-Party.

All das findet in der Höhle statt, die in ein typisches „Oktoberfestzelt“ verwandelt wird. Am Büffet gibt es Weißwurst, Leberkäse, kleine Haxen und Brezeln. Essensmarken gibt es für 7,50 Euro einmalig; Getränke kosten zusätzlich. Cocktails von einem Profi aus dem Münsterland werden angeboten, die Thekenmannschaft untersteht wieder Olaf Keul. Als Helfer zugesagt hat das Königspaar Markus Niehoff und Angela Potrzeba mit seinem Hofstaat. 1200 Stühle sind dem Veranstalter genehmigt worden, der seine Besucher um „Oktoberfest-Outfits“ bittet.

Die ersten Eintrittskarten sind bereits beim Dämmerschoppen der 1. Kompanie verkauft worden. Ab sofort gibt es Karten in den bekannten Vorverkaufsstellen: Bei der Provinzialversicherung Terbrüggen, Tankstelle Schneider und der Bäckerei Tillmann für 7,50 Euro (Abendkasse neun Euro).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare