Tag der offenen Tür an der Grundschule Beckum

+
Literatur stand am Tag der offenen Tür auf dem Stundenplan.

Beckum - Den Elefanten Elmar, Riesengeschichten und Mausemärchen, Elfchen und Herbstgedichte stellten die Beckumer Grundschüler jetzt bei ihrem Tag der offenen Tür vor.

Begrüßt wurden dazu die Eltern und Geschwister von der Bläserklasse. Schulleiterin Petra Köhler lud die vielen Gäste ein, sich ein Bild vom Unterricht zu machen. Für Fragen rund um ihre Schule stand sie selbst den ganzen Tag zur Verfügung.

Fortbestand erst einmal gesichert

82 Schüler besuchen aktuell die Grundschule Beckum, die damit kleinste im Stadtgebiet ist. 20 Mädchen und Jungen in der 4. Klasse werden im nächsten Jahr eine andere Schulform besuchen, doch der Fortbestand sei erst einmal gesichert, sagte Köhler.

Sie weiß: „Die neue 1. Klasse wird mit mindestens 25 Kindern groß.“ In den fünf Jahren als Rektorin habe sie bisher viel positives Feedback von allen Seiten erfahren, so dass sie sich um die Zukunft dieser Schule keine Sorgen mache. Auch für die nächsten Jahre würden wieder genügend Anmeldungen eingehen.

„Familiäre Atmosphäre“

Eltern, die zum großen Teil dort selbst Schüler waren, hätten immer wieder von „familiärer Atmosphäre“ geschwärmt, die auch ihre Kinder genießen sollen. Und die Mädchen und Jungen, die derzeit dort Schüler sind, erzählen gerne über ihre Schule.

In den Unterrichtsbesuchen war den Kindern anzumerken, dass sie sich wohl fühlen bei ihren Lehrern und in ihrer Klassengemeinschaft.

Präsentationen vor den Besuchern

Diesmal war es „Literatur“, die auf dem Stundenplan stand. Dabei zeigten die Kinder vor Publikum, was sie gelernt haben und wie sie an der Schule lernen.

Bei allem Spaß daran freuen sie sich aber auch auf die Ferien: Ab Montag ist es wieder einmal soweit.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare