Borussen-Fans: Sohn löst den Vater ab

Borussen-Fans: Sohn löst den Vater ab

+
Wechsel an der Führungsspitze: Christopher Haarmann löst seinen Vater Christoph ab.

Garbeck - „Ich habe es gerne gemacht“, bilanzierte Christoph Haarmann seine einjährige Amtszeit als Vorsitzender der 09 Borussen.

Während der Jahreshauptversammlung stellte er jetzt diese Position zur Verfügung, denn Christoph Haarmann, einer der Gründer des 2009 initiierten Fanclubs, übernahm 2015 den Vorsitz nur übergangsweise. Dieses Amt bleibt aber in der Familie, denn sein Sohn Christopher Haarmann, bisher Kassenwart, tritt seine Nachfolge an. Neuer Schatzmeister ist Fabian Quenzer, wieder gewählt wurden der erste Beisitzer Flemming Quenzer und der dritte Beisitzer Oliver Haarmann.

81 Mitglieder, darunter fünf Frauen, gehören dem Fanclub von Borussia Dortmund an. 52 davon sind zwischen 16 und 50 Jahren alt. Der Verein wurde beim Besuch von neun Bundesligaspielen, zwei DFB-Pokalbegegnungen und sechs Euro-League-Spielen angefeuert, wie Schriftführer Andrè Hering in seinem Jahresbericht ausführte. Auch den Garbecker Biergarten richteten die Borussen wieder mit aus. Die inzwischen fünfte Auflage war auch finanziell ein voller Erfolg: Jeweils 400 Euro konnten an den evangelischen und an den katholischen Kindergarten gespendet werden.

125 Karten für Stadionbesuche bekamen die Garbecker von der Dortmunder Geschäftsstelle zugewiesen. 60 Karten wurden an Mitglieder (zehn haben Dauerkarten), 65 an Nicht-Mitglieder vergeben. „Wir sind auf keiner Karte sitzen geblieben“, betonte Christian Daake. Zu Dank verpflichtet sei der Fanclub einem Mitglied, dass alle überzähligen Eintrittskarten aufgekauft hätte. Zukünftig sollen aber die Mitglieder direkter angesprochen werden, wenn es Karten für Spiele gibt.

Das Gemeinschaftsgefühl soll gestärkt werden mit dem Besuch der Krombacher-Brauerei, der Durchführung eines Wandertags und Busfahrten zu Spielen, die nicht nur als Hin- und Rückfahrt, sondern als größere Touren veranstaltet werden sollen. Und wieder mit dabei sind die 09 Borussen beim sechsten Biergarten im Spätsommer. Dieser solle aber nicht mehr so groß wie im Vorjahr aufgezogen werden, so Christopher Haarmann.

Mit der Kassenlage war der Vorstand so zufrieden, dass er alle Versammlungsteilnehmer zum Schnitzel-Essen vor der Versammlung eingeladen hat. Und mit diesem Hinweis in der Einladung wurden diesmal 25 Mitglieder angelockt; im vergangenen Jahr hatte der Vorstand nur mit sieben Mitgliedern getagt.

In diesen Tagen erscheinen die Fanclub-Schals mit dem Logo und dem Aufdruck „You‘ll never walk alone“. Für fünf Euro ist der Schal beim Vorstand erhältlich. Vom Vorstand werden Vorschläge für die Gestaltung von Kapuzenpullis erstellt, denn in diesem Jahr soll das Geld in die Ausstattung der eigenen Fans investiert werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare