Musical „An der Arche um Acht“ an der Grundschule Garbeck

+
An der Garbecker Grundschule ging es in dieser Woche um die Frage nach Gott, dem Leben und die Freundschaft.

Garbeck - Die Frage nach Gott, dem Leben und dem Wert von Freundschaft wurden diesmal im Religionsunterricht an der Garbecker Grundschule mit einem Musical versucht zu beantworten.

Aufgeführt wurde es mit tatkräftiger Unterstützung der 24 Drittklässler diese Woche in der Aula. Voraussetzung dafür war, dass sie ein Ticket für die Arche Noah vorzeigen konnten, denn um diese ging es: „An der Arche um Acht“. 

Dafür kam das Ensemble der Musical Company Hamm unter der Leitung von Anke Lux nach Garbeck und probte mit den Schülern, die dieses Stück zuvor als Klassenlektüre gelesen hatten. 

Die Taube machte auf die baldige Abfahrt aufmerksam.

In dieser kommen drei Pinguine über einen Schmetterling ins Gespräch über Gott und das Leben. Während sie sich darüber streiten, ob es Gott gibt oder nicht, bricht die Sintflut über die Erde herein. 

Eine Taube hält zwei Tickets für Noahs Arche bereit – ein Dilemma für die Pinguine, die zu dritt bleiben wollen. Kurzentschlossen schmuggeln sie einen Artgenossen an der wachsamen Taube vorbei auf die Arche.

Die turbulente Reise, frech, leicht und kindgerecht aufgeführt, nahm die Schulkinder mit viel Schauspiel, Gesang und Tanz mit.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare