Mai-Feiern sind großer Publikumsmagnet

Die Feuerwehr Balve veranstaltet am 1. Mai traditionell ihren Tag der offenen Tür: Erste Löschversuche der Jugendfeuerwehr gehörten auch dazu. - Fotos: Kolossa

Balve - Wenn der Mai kommt, sind die Balver nicht drinnen zu halten. Auch in diesem Jahr waren die in Eisborn, Balve und Garbeck veranstalteten Maibaumfeste wieder Publikumsmagneten.

Dabei gehörten bei der Feuerwehr-Balve, die traditionell ihren Tag der offenen Tür an diesem Datum veranstaltet, auch Entlassungen und Ernennungen dazu. Zugführer Klaus-Peter Engel, Wehrleiter Frank Busche und der stellvertretende Wehrleiter nahmen direkt nach der Begrüßung diese für vier Kameraden vor: Auf eigenen Wunsch wurde Berthold Camminady aus seiner Funktion als stellvertretender Zugführer entlassen. Sein Nachfolger ist der bisherige stellvertretende Löschgruppenführer Bodo von Düren. Neuer Stellvertreter ist nun Gerold Vogel.

Dann stand auch hier das Feiern im Mittelpunkt. Zwei Stunden unterhielt das Jugendorchester vom Musikverein Balve, wozu für die zahlreichen Besucher wieder bewährte Sauerländer Speisen und Getränke gereicht wurden. Außerdem gab es diesmal wieder eine Tombola, bei der es 400 Preise zu gewinnen gab – den Fernseher als Hauptpreis nahm die Höveringhausenerin Stephanie Arnold mit nach Hause. Die jüngsten Besucher durften erste Löschversuche am „Spritzenhaus“ unternehmen, Platz auf der Rollenrutsche nehmen oder aber an dem Klassiker einer jeden „offenen Tür“, der Fahrt in einem Feuerwehrauto teilnehmen. Viel Aktion hatten die 16 der insgesamt 25 Jugendfeuerwehrleute, die unter der Leitung von Lukas Busche als Gruppenführer in zwei Besetzungen einen Löschangriff darstellten, bei dem etwa 150 Meter Schlauch ausgerollt wurden.

Im Verlauf des Tages stießen zu den schon seit Beginn am Feuerwehrhaus verweilenden Gästen von Feuerwehr, DRK und THW aus den Balver Ortsteilen und den Städten Neuenrade und Plettenberg nach und nach Wanderer und die SGV-Abteilung der Hönnestadt. Auch für diese lustige Truppe hat es Tradition, diesen ersten Wandertag im Wonnemonat hier ausklingen zu lassen.

Von Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare