Laser schneidet Blech in Form

+
Der neue Flachbettlaser wurde mit einem Spezialtransporter vor gut einer Woche angeliefert.

Balve - 600.000 Euro investiert hat jetzt die Firma Paul Müller in ihren Maschinenpark: Ein neuer Flachbettlaser wurde angeschafft, der es ermöglicht, minutenschnell Konturen entstehen zu lassen.

„Bis zu 20 Millimeter dicke und drei mal 1,50 Meter lange Bleche werden damit verarbeitet“, gibt Maschinen-Experte Patrick Merz interessante Einblicke in den mehrere Meter langen Laser. Zum Schutz der Augen ist das monströse Gerät mit schwarzem Spezial-Sichtglas ausgestattet.

Auf die Arbeitsfläche kommen Bleche aus Baustahl, Edelstahl oder Aluminium. Diese werden dann auf Wunsch zugeschnitten. Seit etwa einer Woche ist die neue Maschine, die mit einem Spezialtransporter angeliefert wurde, nun bereits im Einsatz.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare