Abschied von Anna Goeke in der St.-Blasius-Gemeinde in Balve

+
Kirchenvorstand Martin Gruschka überreichte Anna Goeke zum Dank einen Blumenstrauß.

Balve - „Anna Goeke hat hervorragende Arbeit geleistet“, ergriff Martin Gruschka, Kirchenvorstand der St.-Blasius-Gemeinde, am Ende des Hochamts in der Pfarrkirche das Wort, um die 19-jährige Beckumerin, die zwei Jahre lang den Kirchenchor geleitet hat, an ihrem letzten Arbeitstag zu verabschieden.

Jetzt steht für sie in Köln das Studium der Kirchenmusik als nächste Herausforderung an. Acht bis zehn Semester dauert es bis zu ihrem Abschluss als Kirchenmusikerin für Orgel und Chor. Die Liebe zur Musik hat die Tochter von Christoph Goeke, Leiter des Musikvereins Balve und auch Ausbilder der Bläserklassen in der Balver Grundschule, schon seit ihrer Grundschulzeit entdeckt. Seitdem spielt sie Klavier, Orgel und auch Trompete.

Für die Königin der Instrumente hat Anna Goeke inzwischen den C-Schein absolviert. Vor zwei Jahren hat sie dann die Nachfolge von Sigrid Sendtler als Organistin und Leiterin des Kirchenchores in Balve angetreten.

In dieser Zeit hat sie den Chor mit seinen mehr als 20 Sängern zu einer festen Größe gemacht – nicht nur in diesem Gotteshaus, sondern auch bei Veranstaltungen wie dem Frühlingskonzert mit dem Musikverein Balve. Für ihre Arbeit wurde ihr von Martin Gruschka im Namen der Gemeinde mit einem Blumenstrauß gedankt.

Kristin Goeke übernimmt die musikalische Leitung

Einen solchen gab es auch für die nur namensverwandte Kristin Goeke, die nun den Kirchenchor leiten wird. Erfahrungen darin hat die 27-jährige Dortmunderin seit zwei Jahren im ChorAtelier von Hadewich Eggermont aus Garbeck gemacht, dessen musikalische Leitung sie seit diesem Jahr übernommen hat.

Kristin Goeke hat in dieser Zeit in Kontakt mit ihrer Kollegin Anna Goeke gestanden, und musste nicht lange überlegen, als eine Nachfolgerin für den Kirchenchor gesucht wurde. Ihr Ziel sei es, die Arbeit dort fortzusetzen. Zur Zeit nehme sie noch Orgelunterricht, sodass sie dieses Instrument anderen überlässt. „Vielleicht später“, sagte sie. Aktuell sind die Orgeldienste gut verteilt, auch Anna Goeke gehört mit dazu. „Sie ist eine brillante Organistin“, lobt Hubert Willeke, Kirchenvorstand, der sich freut, dass die Beckumerin weiterhin in der Pfarrkirche spielen wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare