Eisborner Heimatverein will Burg-Grundmauern ausgraben

+
Am, im Jahr 2013 eingeweihten, 13 Meter hohen Aussichtsturm in Eisborn sollen in diesem Jahr mehrere Informationstafeln aufgestellt werden.

Eisborn - Der wieder gewählte Vorstand des Heimatvereins Eisborn/Asbeck mit dem Vorsitzenden Martin Danne, seinem Stellvertreter Wilhelm Spiekermann und Geschäftsführer Thomas Kasperski hat in diesem Jahr einiges vor

Am Aussichtsturm sollen Informationstafeln aufgestellt werden und eine Wanderkarte wird erstellt. Im nächsten Monat finden die Vorbereitungen für die Herausgabe eines Kochbuch mit Rezepten von Laura Soreth (1890) und aus dem Hönnetal statt, das 2017 auf den Markt kommen soll. Viele Jahre lang hat die Familie Soreth das Leben in Eisborn als Lehrer, Pastor und Lebensmittelhändler geprägt. Vor drei Jahren wurde der Nachlass an den Heimatverein übergeben. Nach intensiver Sichtung der Aufzeichnungen entschied der Verein, dass diese genügend Stoff für ein eigenes Kochbuch hergeben. Erste Gespräche darüber finden am 24. April statt. Alte Spiele und Spielen soll Thema eines Aktionstages am 2. Juli werden, am 8. Oktober findet ein „Danke-Schön-Tag“ für alle Mitglieder, Helfer und Sponsoren statt, am 13. November der Adventsmarkt. Noch nicht terminlich festgelegt ist der zweite Teil der historischen Schatzsuche mit GPS-Geräten sowie Vorträge über das Hönnetal, Familiengeschichten (zum Beispiel die Familie Soreth) und ein Besuch von Kloster Oelinghausen. 2018 wird sich der Heimatverein an der Gestaltung des zweiten Bauabschnitts der Dorferneuerung auf der Burgwiese beteiligen – in diesem Jahr feiert der Verein auch sein zehnjähriges Bestehen. Das größte Projekt wird, wie Thomas Kasperski betonte, in 2019 vorgenommen: Die Erstellung einer Dokumentation und eine eventuelle Ausgrabung der Grundmauern der Eisborner Burg. Konkretere Planungen dazu gibt es vorerst aber noch nicht.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare