Mellener Schützen finden Kandidaten für den Vorsitz

Markus Blöink kandidiert bei der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Mellen für das Amt des Vorsitzenden.

Mellen - Die Suche der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Mellen nach einem neuen Vorsitzenden kommt nach fast einem halben Jahr jetzt offenbar zu einem guten Ende. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 1. Juli soll ein Kandidat präsentiert werden.

Schon vor der Jahreshauptversammlung im Februar 2015 hatte der bisherige 1. Vorsitzende Raimund Vedder-Stute erklärt, dass er für das Amt aus beruflichen Gründen ab 2016 nicht mehr zur Verfügung stehe. 

Weil sich kein Nachfolger fand, stellte der 2. Vorsitzende Adrian Wagner in der Jahreshauptversammlung im Februar 2016 ernüchtert fest, „dass die St. Hubertus-Schützenbruderschaft ab sofort keinen 1. Vorsitzenden mehr hat“. Wagner und der Schriftführer Marco Voge übernahmen zunächst die Amtsgeschäfte.

Eine fünfköpfige Findungskommission und der Rest-Vorstand übernahmen in den folgenden Wochen und Monaten die Aufgabe, in den Reihen der Mitglieder doch noch einen Kandidaten für das Führungsamt zu finden. 

Diese Bemühungen waren jetzt von Erfolg gekrönt: Markus Blöink, bisher Offizier, erklärte sich bereit, sich für dieses Amt zur Verfügung zu stellen. Das teilte Schriftführer Marco Voge am Freitag der Redaktion mit. Die st. Hubertus-Schützenbruderschaft werde nun für Freitag, 1. Juli, eine außerordentliche Mittgliederversammlung einberufen, dann soll Blöink uzm neuen Vorsitzenden gewählt werden. Die Versammlung beginnt um 19 Uhr in der Mellener Schützenhalle.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare