Garbecker freuen sich auf ein harmonisches Hochfest

+
Am Wochenende endet die Regentschaft von Rüdiger und Eva Stüken, dem Königspaar der Schützenbruderschaft Heilige Drei Könige.

Garbeck -  Garbeck ist vorbereitet auf sein Schützenfest, das am kommenden Wochenende stattfindet.

Die Festmusik ist nach der Trennung vom Musikverein Hünsborn mit dem Musikverein Bremke bestellt. Die Straßen sind festlich geschmückt und die „Außengastronomie“ vor der Halle hergerichtet. Alle Blicke sind nun auf ein harmonisch verlaufendes Hochfest der Schützenbruderschaft Heilige Drei Könige gerichtet.

Mit dem Antreten an der Schützenhalle findet um 16 Uhr am Samstag der Auftakt statt. Es geht von dort aus zur Kranzniederlegung am Ehrenmal, danach zum Aufsetzen des Vogels. Das Festhochamt ist für 18 Uhr angesetzt, anschließend werden Ständchen für die Geistlichen gesungen. Zum Großen Zapfenstreich mit dem Musikverein Bremke und dem Tambourcorps Hellefeld vor der Sparkasse marschieren die Schützen um 19 Uhr auf.

In der Festhalle werden die Gäste vom Vorsitzenden der Bruderschaft, Bernward Lösse, der auch die Ehrungen vornehmen wird, begrüßt. Zum Abschluss des ersten Tages findet ab 20 Uhr der Schützenball statt.

Mit dem Weckruf um 6 Uhr beginnt der Sonntag. Einmal wach, sind die Garbecker bereit für den Höhepunkt des Tages: Den großen Festzug, zu dem sie um 13.45 Uhr antreten, um das Königspaar Rüdiger und Eva Stüken samt Hofstaat abzuholen. Beim Umzug durch die Straßen mit den Majestäten und den sie begleitenden Schützen sorgen der Musikverein Bremke, das Tambourcorps Hellefeld sowie der Musikzug Langenholthausen der Freiwilligen Feuerwehr Balve und der Musikverein Amicitia Garbeck für musikalische Unterhaltung. In der Schützenhalle angekommen, warten Gerstensaft und Bratwurst sowie Kaffee und Kuchen auf die Besucher. Um 17 Uhr findet der Königs- und Kindertanz statt – um 20 Uhr beginnt der Schützenball.

Zum Vogelschießen treffen sich die Schützenbrüder am Montag zunächst um 9 Uhr an der Halle, um von dort zur Vogelstange zu marschieren. Hier wird der Nachfolger von Rüdiger Stüken ermittelt, dessen Regentschaft mit dem ersten Schuss des Tages, dem Ehrenschuss, endet. Nach erfolgreicher Vogeljagd wird in der Schützenhalle weiter gefeiert, bevor um 16.30 Uhr der nächste Programmpunkt ansteht: Antreten zum Abholen des neuen Königspaares. Nach dem Königs- und Kindertanz um 18 Uhr klingt das Schützenfest ab 20 Uhr mit dem Schützenball aus.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare