Frauenchor Eisborn: Weiße Raben geehrt

Irmgard Kampmann und Regina Schulte nahmen an 51 Proben, beziehungsweise Auftritten teil. Brigitte Baumeister war 50 Mal dabei. - Fotos: Kolossa

Eisborn - So einen großzügigen Chorleiter hat nicht jeder: Alle Sängerinnen des Frauenchors Eisborn, die bei den insgesamt 52 Anlässen (42 Proben und zehn Aufritte) mindestens 42 Mal dabei waren, erhielten 20 000 Euro. „Und zwar als Rubbellos“, schmunzelte Heinz-Dieter Baumeister während der Jahreshauptversammlung des Frauenchors Eisborn am Dienstag.

Nicht zu unterschätzen sei dieses Geschenk, wie er im vergangenen Jahr festgestellt habe, denn damals hätte eine Sängerin einen „Betrag höher als fünf Euro“ gewonnen. Diesmal waren Irmgard Kampmann und Regina Schulte mit 51 Teilnahmen die fleißigsten Damen, gefolgt von Brigitte Baumeister mit 50 Teilnahmen.

Baumeister bedankte sich bei allen Frauen für ihren Einsatz in einem anstrengenden Jahr mit drei großen Veranstaltungen. Beim Internationalen Chorwettbewerb in Budapest fuhr der Chor mit dem Bronze-Diplom nach Hause, vom Zuccalmaglio-Leistungssingen in Menden mit der Silbermedaille, und beim Weihnachtskonzert in der Eisborner Schützenhalle sorgten die Sängerinnen mit den Gastchören für einen gelungenen Adventssonntag.

Ruhiger geht es in diesem Jahr für die 55 Sängerinnen zu, denn Wertungssingen stehen nicht an. Dafür will der Frauenchor an Freundschaftssingen des MGV-Brockhausen am 9. April in der Eisborner Schützenhalle teilnehmen, am Konzert des Balver Festspielchors in der Höhle am 28. Mai, und an den Jubiläen der Frauenchöre in Mellen (30 Jahr-Feier am 11. und 12. Juni) und Garbeck (50 Jahre am 9. und 10. September) teil. Auch das Singen im Balver Altenheim sowie bei der Christmette stehen im Terminkalender.

Geehrt werden während des Frühstücks nach der Jahresmesse am 24. April langjährige Mitglieder: Sibille Goerke (25 Jahre), Sabine Cordes, Ulla Pampuch, Angelika Pötter und Gertrud Schlotmann (20 Jahre). Gratulieren konnten die Anwesenden nach der Wahl der wiedergewählten zweiten Kassenwartin Sabine Jander.

Und vielleicht nimmt der Frauenchor Eisborn demnächst an internationalen Veranstaltungen ohne Wettbewerbscharakter teil, denn der Chorleiter stellte den Frauen das Konzept „On Stage“ vor, bei dem sich Chöre unter anderem in Paris, Stockholm, Amsterdam, Prag und Brügge zum gemeinsamen Singen treffen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare