Mit der KFD fließen Lachtränen

Tierische Gäste – unter anderem diese Gefiederten – ließen es in bei der Karnevalsfeier der Frauengemeinschaft gut gehen.

Langenholthausen - Wenn die bessere Hälfte auf ihrem Recht besteht, dann ist es mit der Ruhe vorbei. „Das verlernt man doch nicht“, schmiegt sie sich quengelnd an ihn. Schon an dieser Stelle johlte das Publikum in der Sokola.de.

Die Gäste freuen sich am Freitag beim KFD-Karneval auf die Pointe, als das ältere Paar auf der Bühne sich von der Parkbank erhob und die Kleidung zurecht zupfte. Die Darstellerinnen, Margit Levermann und Beatrix Waltermann, blinzelten sich verschmitzt an. „Und jetzt...“, flüsterte sie erwartungsvoll. „Schnick, schnack, schnuck“, sorgte er für ein jähes Ende der romantischen Stimmung.

Lang anhaltender Beifall belohnte die Frauen für ihren Parkbank-Sketch. Einige der fantasievoll verkleideten Frauen im Publikum wischten sich die Lachtränen aus den Augen. Dazu kamen im weiteren Verlauf noch viele weitere, denn die Darstellerinnen zogen alle Register. So ließ es eine 45-Jährige nicht auf sich sitzen, die nachweislich Älteste in einem Auto mit vielen jungen Leuten zu sein. 600 Kilometer lang war die Strecke, die die Dame nutzte, um beharrlich und lautstark eine Lanze für die ältere Generation zu brechen. Eine Mitfahrerin war glücklich, Kopfhörer nutzen zu können, die nächste versuchte es mit Ignoranz. Aber als die Mitfahrerin „Mit 66 Jahren“ auf einem Jagdhorn zum Besten gab, war es schließlich allen zuviel und der Sketch endete mit dem Rauswurf aus dem Auto.

Damit sich das Publikum nach jedem Sketch beruhigen konnte, sorgte DJ Markus Engel – der einzige Mann inmitten der Weiberschar – für närrische Klänge. Er machte seine Sache gut, fand den richtigen Mix aus Schunkelliedern und kölschen Karnevalshits.

Erneut zeigte sich, dass die Frauengemeinschaft Langenholthausen es versteht, die Karnevalsfeier auszurichten. Begeisterte sie vor einer Woche die Senioren, waren jetzt die Frauen die Zielgruppe. Von der Bühne aus wurde beste Unterhaltung geboten – auch von den Akteurinnen der Tanzabteilung des TuS Langenholthausen.

Eine gelungene Tanzeinlage präsentierten im weiteren Verlauf auch Kathrin Stederoth-Simon, Margit Levermann, Jana Asshoff, Lisa Waltermann, Laura Miglanz und Nicki Asshoff von der KFD. Beim großen Finale gaben gaben schließlich alle Akteurinnen noch einmal alles, um das Publikum von den Sitzen zu reißen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare