Feuerwehreinsatz: Bundesstraße 229 gesperrt

+

Balve - Der Brand eines Komposthaufens hatte am Mittwochmorgen die Vollsperrung der Bundesstraße 229 in Balve zu Folge: Um 8.34 Uhr ertönten die Sirenen; eine „unklare Rauchentwicklung mit Feuerschein“ war gemeldet worden.

31 Feuerwehrmänner der Löschzüge 1 und 2 fuhren zum Einsatzort, dem Außengelände des Kallerheims an der Hönnetalstraße. Dort angekommen galt es für die Einsatzkräfte, einen etwa 15 Quadratmeter großen Komposthaufen zu löschen, auf dem Grünschnitt lagerte. 

Mit Atemschutzgeräten startete die Wehr den Löschangriff, dabei kam auch Löschschaum zum Einsatz. Wie die Einsatzkräfte berichteten, könne es sich um Brandstiftung handeln; die Polizei habe entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Die Bundesstraße musste während des Einsatzes für circa eine Stunde gesperrt werden, deshalb kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare