Festspielverein: „Besuch muss besser werden“

Musical-Halbzeit: Publikum zufrieden

+
Bei den Schulaufführungen für Ritter Rost hapert es: Erst nach einer vom Festspielverein veranstalteten Tombola meldeten sich genügend Schulklassen.

Balve - „Das Publikum zeigt sich zufrieden mit den Musicals Hair und Ritter Rost“, zieht Uta Baumeister, Vorsitzende der Festspiele Balver Höhle, im Gespräch mit unserer Zeitung die Halbzeit-Bilanz der noch bis Anfang Juni laufenden Saison. Nicht zufrieden dagegen sei der Festspielverein: „Bisher sind wir zu 60 Prozent ausgelastet – der Besuch muss besser werden.“ Eine Aufführung sei bisher ausverkauft gewesen, eine fast ausverkauft.

Und auch bei den Schulaufführungen für Ritter Rost hapert es, denn erst nach einer vom Festspielverein veranstalteten Tombola für die dritte dieser Aufführungen meldeten sich genügend Schulklassen, so dass das Ensemble vor einer gut gefüllten Zuschauertribüne spielen konnte. „Wir überlegen für die nächste Spielzeit, die Schulaufführungen auf zwei zu begrenzen“, plant Uta Baumeister, die mit ihrem Vorstand besonders viel Werbung gemacht hat, „und trotzdem war keine ausverkauft.“ Erst der Anreiz durch die Verlosung brachte dann den gewünschten Erfolg.

587 Karten können für jede der zwölf Familien- und neun Erwachsenenaufführungen verkauft werden. Bisher nahmen jeweils etwa 400 Besucher teil. Und diese kommen, wie an den Autokennzeichen ersichtlich wird, zum großen Teil auch außerhalb des Märkischen Kreises. Viele reisen aus dem Hochsauerlandkreis oder dem Ruhrgebiet an: „Manche haben sich für Hair auch extra als Hippie verkleidet.“

Eine Investition wird der Festspielverein demnächst tätigen, denn, so Uta Baumeister, immer wieder sei nach der Ausleihe von Fleecedecken gefragt worden. Noch bis zum 3. Juni, der letzten Aufführung von Hair, und bis zum 4. Juni, dann endet der Urlaub von Ritter Rost, haben Jung und Alt die Möglichkeit, die Balver Höhle in diesem ganz besonderen Ambiente zu erleben. Karten gibt es für beide Musicals (16 Euro Eintritt kostet das Erwachsenenstück, beim Familienstück bezahlen Kinder acht und Erwachsene zwölf Euro) an der Tageskasse.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare