Festspiel-Vorstand tritt zurück

+
Die Vorsitzende Lisa Grefe (Mitte) ist zurückgetreten.

Balve -   Der Führungsstil der Vorsitzenden des Festspielvereins Balver Höhle, Lisa Grefe, stieß im geschäftsführenden Vorstand immer wieder auf Kritik. So soll sie den Vorstand mehrere Male vor vollendete Tatsachen gestellt und so ihre Ansichten durchgesetzt haben, hieß es aus Vorstandskreisen.

Jetzt kam es offenbar zu einem Eklat: Nach einer Aussprache trat die Vorsitzende Lisa Grefe zurück. Alle weiteren Vorstandsmitglieder legten ebenfalls ihre Ämter nieder. In einer Presseerklärung des Festspielvereins schreiben die zweite Vorsitzende Uta Baumeister und Schatzmeister Hermann Becker: „Alle Vorstandmitglieder – einschließlich der drei Geschäftsführer – üben mit ihrer Erklärung vom 25./26. Juni ihre Ämter nicht aus und beabsichtigen, ihren Rücktritt in der Versammlung rechtsgültig zu erklären.“

Die benannte Versammlung – eine außerordentlichen Mitgliederversammlung – ist für Donnerstag 2. Juli um 19 Uhr im Haus Padberg terminiert. In der Ankündigung zu dieser Versammlung heißt es weiter: „Ebenso sind Abwahlen von Vorstandsmitgliedern durch die Versammlung möglich.“

Damit der Verein weiter handlungsfähig bleibt, ist die Neuwahl eines Vorstandes durch die Mitgliederversammlung zwingend erforderlich. Die bisherige zweite Vorsitzende, Uta Baumeister, habe verlauten lassen „den Verein nicht im Regen stehen lassen zu wollen“. - jk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare