Fantasievolle Schlosslichter mit der Kamera festhalten

+
Ein beinahe magisch anmutendes Farbenspiel: So haben die Besucher das Barockschloss, die Brücke und den Wassergraben noch nie gesehen. Ab morgen kann jeder in die traumhafte Welt der Schlosslichter eintauchen.

Balve -  In eine beeindruckende Lichtspielbühne wird sich das Barockschloss Wocklum ab Freitag an Winterabenden verwandeln. Im Rahmen der Wocklumer Schlosslichter warten eine stimmungsvolle Lichterwelt und faszinierende Farbspiele auf die Gäste, die diese traumhafte Welt für sich entdecken können.

Begleitet wird die Illumination von einem kulinarischem Angebot und einem Ausstellermarkt: Outdoorbekleidung, Uhren, edle Brände und Liköre, Taschen, Dekoratives für Haus und Garten, ein nostalgischer Mandelstand – neben den inszenierten Kunstobjekten gibt es laut Ankündigung vieles zu bestaunen und kaufen. An den Wochenenden soll ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten werden. Dazu gehören die Feuer- und Lichtshow des Jugendzirkus RatzFatz aus Bochum, ein Musical Medley des Festspielvereins Balver Höhle und Nachtwächterführungen.

In der Schlosskapelle nimmt Märchenerzählerin Magdalena Janotte die Besucher mit auf eine Reise rund um den Globus. Hörbücher und -spiele laden darüber hinaus zum Innehalten ein.

Den krönenden Abschluss bildet ein großes Feuerwerk am Samstag, 30. Januar. Weitere Programmhöhepunkte finden sich im Internet unter www.schloss-wocklum.de.

Diejenigen, die es lieben, die Welt durch den Sucher einer Kamera zu betrachten, sollten sich die Wocklumer Schlosslichter keinesfalls entgehen lassen: Das Team der Allendorf Media GmbH, das für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich zeichnet, lädt alle Interessierten – in Zusammenarbeit mit dem Süderländer Volksfreund und mit Unterstützung der Balver Sparkasse – zur Teilnahme an einem Fotowettbewerb ein: Gesucht werden die schönsten Fotografien, die an einem der Schlosslichter-Abende entstanden sind.

Wer teilnehmen möchte, sollte sein Lieblingsmotiv in der Größe 18 mal 24 Zentimeter auf Fotopapier ausdrucken und an die Redaktion des Süderländer Volksfreunds (Freiheitstraße 24, 58791 Werdohl) senden oder per Facebook-Nachricht an Schloss Wocklum senden. Einsendeschluss ist Freitag, 5. Februar.

Eine dreiköpfige Jury wird die Fotografien unter die Lupe nehmen und das Siegerbild auswählen. Der Jury gehört der Hausherr des Schlosses, Jakob Graf von Landsberg-Velen, an. Darüber hinaus wird Balves Bürgermeister Hubertus Mühling in dem Gremium vertreten sein. Dritter Juror ist Ulrich Töpel, langjähriger Mitarbeiter des Süderländer Volksfreunds. Seit mehr als 15 Jahren fotografiert der Hemeraner mit großer Leidenschaft besonders Landschaften und Naturmotive. Er selbst hat schon an zahlreichen Fotowettbewerben erfolgreich teilgenommen. Ulrich Töpel ist fotografisch unter anderem für den Sauerlandpark Hemer tätig und hat die Impressionen für den aktuellen Zwei-Jahres-Kalender im Park eingefangen.

Nachdem die Jury ihre Entscheidung getroffen hat, wird der Sieger geehrt. Er darf sich über eine XXL-Familienkarte für den Sauerlandpark im Wert von 99 Euro freuen. Die Preisverleihung soll im Rahmen einer Ausstellungseröffnung stattfinden, die für Mittwoch, 10. Februar, geplant ist: Eine Auswahl der Fotos, die für den Wettbewerb eingereicht werden, sollen der Öffentlichkeit in der Balver Sparkasse bis zum 4. März präsentiert werden. Darüber hinaus wird natürlich auch der Süderländer Volksfreund besonders gelungene Schlosslichter-Fotografien abdrucken und zeitgleich im Internet veröffentlichen.

Das Schloss und der Park verwandeln sich an folgenden Tagen in eine Lichtspielbühne: Freitag, 15. Januar, bis Sonntag, 17. Januar; Mittwoch, 20. Januar, bis Sonntag, 24. Januar; Mittwoch, 27. Januar, bis Samstag, 30. Januar. Gäste sind mittwochs und donnerstags von 17.30 bis 21 Uhr; freitags von 17.30 bis 23 Uhr; samstags von 17 bis 23 Uhr und sonntags von 17 bis 21 Uhr willkommen.

Tickets für den Besuch mittwochs und donnerstags kosten 5 Euro für Erwachsene und 2,50 für Kinder (Familienticket für zwei Erwachsene und zwei Kinder: 12 Euro). Tickets für den Besuch an einem Freitag, Samstag oder Sonntag kosten 6 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder (Familienticket 15 Euro). Kinder bis fünf Jahre zahlen keinen Eintritt.

Karten gibt es an der Abendkasse, im Internet unter www.atomic-nightlife-events.de sowie unter anderem im Vorverkauf im Kulturbüro des Balver Rathauses Balve; in den Sparkassenfilialen in Balve, Beckum, Garbeck und im Büro der Festspiele Balver Höhle.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare