Erster Familiendienst beim Technischen Hilfswerk

+
Für die Bootsfahrt wurde die spezielle THW-Schwimmweste angelegt.

Balve - Einen Familiendienst veranstaltete jetzt erstmals das Balver THW (Technisches Hilfswerk). So konnten die Angehörigen der Helfer erstmals miterleben, was ihre Frauen, Mütter, Männer und Väter jeden zweiten Samstag im Monat üben.

Zu Dienstbeginn gab es für alle die Grundausstattung: Helm und Handschuhe. Danach wurden Gruppen eingeteilt. Diese stiegen in die Fahrzeuge und rückten aus.

Am Kettling in Werdohl wechselte die Gruppe unter der Leitung von Tobias Meisner und Tobias Weber aufs Boot. Dazu wurden Schwimmwesten angelegt. Die speziell für das THW entwickelte Secumar-Weste bietet auch im Falle einer Ohnmacht noch Sicherheit. Das heißt, sie kann einen bewusstlosen Helfer im Wasser in die Rückenlage drehen, damit er nicht mit dem Gesicht im Wasser hängt und ertrinkt.

Die zweite Gruppe musste einen Verletzten aus einem Steilhang retten. Dazu sollte eine Seilbahn gebaut werden. Das benötigte Material dafür ist standardmäßig auf dem GKW1, dem Gerätekraftwagen der ersten Bergungsgruppe, verladen. So konnte diese Gruppe unter der Leitung von Fabian Weber und Jonas Schäffer direkt loslegen.

Die dritte Gruppe baute – unter der Leitung von Benjamin Frohne und Tobias Hollensen – ein Floß mit einfachen Mitteln; also ohne Schrauben oder Nägel. Benutzt wurden Fässer, Rundhölzer und Bohlen. Die Materialien wurden verknotet.

Zum Abschluss des Tages wurde – zurück in Balve – an der THW-Unterkunft noch gemeinsam gegrillt. Der erste Familientag war derart erfolgreich, dass nun eine Wiederholung für kommendes Jahr angedacht ist.

Beim THW gibt es derweil auch personelle Änderungen: Josef Franz Weber gibt nach mehr als 27 Jahren sein Amt als Ortsbeauftragter an Matthias Aßmann ab. Stellvertreter Roland Klar scheidet aus und wird durch Kathrin Brüll-Sierpinski ersetzt. Die offizielle Amtsübergabe erfolgt am 2. Oktober in der Aula der Realschule.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare