Hauptschule: Doch 18 Anmeldungen

Balve - Die kommissarische Schulleiterin der Garbecker Grundschule, Dorothe Gastreich-Kneer, saß als Gast im Ausschuss für Schule, Kultur, Soziales und Sport im Zuhörerraum. Sie war nach dem öffentlichen Teil schon auf der Treppe zum Ausgang des Rathauses, als sie noch einmal zurückgerufen wurde.

„Die Politiker haben sich zu 100 Prozent für mich als neue Schulleiterin ausgesprochen“, teilte sie nach dem nichtöffentlichen Teil der Sitzung mit. Für die Pädagogin ist dies nach ihrer bestandenen Schulleiter-Prüfung (wir berichteten) ein weiterer Schritt – doch noch nicht der letzte: „Dieses Ergebnis wird jetzt im Bezirkspersonalrat und dann in der Bezirksregierung besprochen.“ Wann sie ernannt wird, kann sie noch nicht einschätzen. Nach wie vor gelte es abzuwarten.

Nicht mehr warten muss die Hauptschule auf die erforderlichen 18 Schüler für eine Eingangsklasse. Der Fachbereichsleiter für die Schulen, Michael Bathe, wies unter dem Tagesordnungspunkt „Anmeldeverfahren“ auf „positive Änderungen“ hin. Es seien jetzt 18 statt der bisher 16 Anmeldungen eingegangen: „Eine Eingangsklasse kann mit der erforderlichen Mindestzahl gebildet werden.“

Geblieben sei die Zahl der 54 Anmeldungen für die Realschule, die damit zwei Eingangsklassen bilden kann. Von 124 Viertklässlern, so Michael Bathe, seien 61 an den weiterführenden Schulen in Balve angemeldet worden. - Von Julius Kolossa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare